Sonntag, 29. Januar 2012

Wie ein Flügelschlag - Rezension

So ich habe mal wieder ein Buch fertig gelesen und da ich gerade überhaupt nicht mehr schlafen kann, schreibe ich jetzt die Rezi von Wie ein Flügelschlag von Jutta Wilke. :)
von Jutta Wilke



"Ich war fünf, als ich fliegen lernte. Ich schlüpfte aus den Armen meiner Mutter, die im hüfthohen Wasser stand, wand mich unter dem Seil hindurch und flatterte davon wie ein kleiner Vogel. Kein Boden mehr unter den Füßen und keine Hände mehr, die mich umklammerten. Über mir der Himmel und unter mir nichts als Wasser."




Es ist nicht leicht inhaltlicht etwas vom Buch wiederzugeben, da ich einfach nicht zu viel verraten möchte. Ich will ja niemanden die Spannung nehmen. ;)

Jana, eine leidenschaftliche und talentierte Schwimmerin, bekommt ein Stipendium für ein Sportinternat. Jana hat es nicht leicht an der Schule, so richtig mag keiner etwas mit ihr zu tun haben bis auf Mel. Mel ist das beliebteste Mädchen der Schule (macht sich aber nichts daraus), sie kommt aus reichem Hause und leidet sehr an den Leistungsdruck, den ihr Vater bei ihr ausübt. Zu dem ist sie Janas größte Konkurrenz im Wasser.
Auch wenn die beiden sehr unterschiedlich sind, werden sie zu besten Freundinnen, bis zum Abendessen bei Mel zu hause.
Danach verhält sich Mel sehr eigenartig, sie trainiert noch viel mehr als vorher und lässt Jana nicht mehr an sich heran.
Janas Versuche mit ihr zu reden enden kläglich. Als sich Mel dann doch dazu bereit erklärt sich mit ihr zu unterhalten wird sie tot aufgefunden...
Zusammen mit Mika, Mels Bruder, versucht Jana hinter das Geheimnis von Mels Tod zu kommen.

Jana und Mel waren mir von Anfang an sehr sympathisch, man kann sich in den ganzen Situationen sehr gut in sie hineinversetzen und man leidet richtig mit ihnen.
Beide Protagonisten haben in mir einen Beschützerinstikt geweckt. Ich wurde richtig wütend auf die Personen, die ihnen das Leben so schwer machten.
Mika war mir auch sympathisch auch wenn ich fand, dass er wie ein 13 Jähriger rüberkam. Irgendwie hatte seine persönlichkeit noch leicht kindliche Züge.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Dadurch, dass das Buch gleich mit Mels Tod anfängt, ist man auch von Anfang an gefesselt.
Was mich positiv überrascht ist, dass sich dieser Spannungsfaden wirklich durch das ganze Buch zieht. Ich persönlich mochte dieses Buch nur ungern aus der Hand legen. (:
Am Ende wird es allerdings schon ein wenig vorhersehbar. Das tut dem Buch aber kein Abbruch, denn vorher zumindest kamen für mich alle möglichen Personen als Täter in frage.
Schade finde ich, dass das Buch recht kurz war und dass zumindest bei mir noch ein paar offene Fragen vorhanden sind.
Für die eigentliche Geschichte sind diese zwar nicht von Bedeutung, ich persönlich hätte es dennoch interessant gefunden.

Alles im allem ein wirklich klasse Buch, bin schon auf das nächste Buch von Jutta Wilke gespannt!


  • Gebundene Ausgabe: 282 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 364960566X
  • ISBN-13: 978-3649605669

    Super Buch.


      Ich bedanke mich noch mal bei lovelybooks, dem Verlag und Jutta Wilke für das Exemplar. :)

      Kommentare:

      1. Antworten
        1. Ja vielleicht holst du es dir ja mal bei Gelgenheit. :D

          Löschen
      2. Ich fang heut an mit dem Buch. :)
        Und wenn es dir gefällt freue ich mich noch mehr drauf.^^

        LG =)

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Dann freue ich mich auf dein Urteil darüber. (:

          Löschen
      3. Schöne Rezension. :)
        Ich bin fast fertig, noch 20 Seiten. :D
        Voll schade, dass das Buch schon zuende ist. :(

        LG Jessica

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Ja es war leider wirklich viel zu kurz, kann man nichts machen. :/

          Löschen
        2. Bin seit gestern durch. :)
          Und es war echt toll. ♥
          Werde Holundermond auf jeden Fall auch noch lesen. :)

          LG Jessica

          Löschen
      4. Huhu, habe dich getaggt ;)

        http://cupcatz.blogspot.com/2012/01/info-ich-wurde-getaggt.html

        Achja, und sie war fünf ;)

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Danke, werde die Fragen morgen mal beantworten. (:

          Achja, wurde gleich korrigiert. ;b

          Löschen