Dienstag, 15. Mai 2012

[Rezension] High Heels und Hundekuchen

von Carin Müller
 "Eigentlich hat antonella alles, was sie zum Glücklichsein braucht: einen liebenden Mann, ein süße kleine Tochter und einen Mops namens Hugo. Doch dann bricht das Chaos aus: in ihrer Firma Hugo’s affairs – spezialisiert auf edle Inneneinrichtungen – geht es drunter und drüber, die Ex-Frau ihres Mannes reitet wilde Attacken gegen ihr Liebesglück – und dann steht eines abends auch noch die ehemals beste Freundin, jetzt offiziell schlimmste Feindin, Katia mit ihrer Hündin Olga hilfesuchend vor der Tür."

Inhalt:
Als Katias Mann stirbt und ihr keinen Cent hinterlassen hat, weiß sie nicht wohin mit sich. Aus lauter Verzweiflung steht sie bei ihrer ehemals besten Freundin vor der Tür.
Kurzerhand kommt sie bei Antonella und ihrer Familie unter, doch das sorgt für reichlich Chaos, Katia hat schwierigkeiten ihr Luxusleben hinter sich zu lassen und sich in einem bürgerlichen Leben zurecht zu finden und dann ist da auch noch ihr Stiefsohn der alles tun würde um an das Halsband ihres Hundes, Olga, ranzukommen..
So kann es nicht weitergehen, ein neuer Job und eine neue Wohnung müssen für Katia her, gut das Antonella da die perfekte Lösung hat.
Doch damit nimmt das Chaos noch lange kein Ende..

Cover:
Das Cover sticht mit seiner grellen Farbe sehr hervor, so stellt man sich ein typischen Frauenroman vor. ;) Mir gefällt es ganz gut, auch wenn ich im Buchladen eher nicht danach gegriffen hätte, da ich den Titel zwar kreativ finde aber mich nicht sonderlich anspricht - was daran liegt, dass ich nicht so der Hundefan bin. :D

Meinung:

Das Buch ist der Nachfolger von "Mopsküsse" man muss den ersten Teil allerdings nicht gelesen haben um diesem Buch folgen zu können, wenn etwas aus dem ersten Teil aufgegriffen wird, dann wird es fix erklärt.
Das Buch sieht nicht nur aus wie ein typischer Frauenroman sondern ist es auch, leichte Unterhaltung die einem die Zeit vertreibt und das ein oder andere Mal zum Lachen bringt und ich meine wirklich zum Lachen. :)
Einige Szenen in diesem Buch bereiten einem das witzigste Kopfkino das man nur haben kann und da kann man nicht anders. :D
Ansonsten ist die Geschichte sehr vielseitig und es passiert ziemlich viel. Die Geschichte ist ransant erzählt, weshalb man auch sehr schnell in der Geschichte voranschreitet.
Außerdem warten in dem Buch einige Überraschungen auf einen, mit denen man so nicht wirklich rechnet und auch der ein oder andere berührende und trauriger Moment wartet hier auf einem..
Alles im allem ein gelungenes Buch das zu unterhalten weiß.
Das einzige was ich bemängeln möchte ist, das mir einige Charaktere im Buch einfach unsympathisch waren. So konnte ich beispielsweise Antonellas Mann nicht viel abgewinnen und auch Katia fand ich die meiste Zeit über zu oberflächlich, aber ein Glück macht sie ja eine Wandlung durch und gewinnt so dann auch an Sympathie.
Die einzige Person die ich wirklich ins Herz geschlossen habe war Elisa, die kleine Tochter von Antonella, sie bringt einem permanent zum Schmunzeln und ist einfach zucker. :)
Ansonsten mochte ich aber die verzwickten Beziehungen die zwischen allen Figuren so aufkamen..

Super Buch.


Weitere Informationen:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (17. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442474841
  • ISBN-13: 978-3442474844

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen