Donnerstag, 23. August 2012

[Rezension] Der Duft des Regens

von Frances Greenlade
"In den Wäldern im Westen Kanadas ist die Welt noch in Ordnung - zumindest für die Schwestern Maggie und Jenny. Sie lieben ihre Ausflüge zu den Seen, sammeln Pilze und Beeren, die Eltern spielen abends Karten. Doch Maggie ist eine geborene »Sorgenmacherin«, sie kann nicht anders, sie fürchtet um das Wohl ihrer Liebsten. Als der Vater bei einem Unfall ums Leben kommt, fühlt sie sich in ihren tiefsten Ängsten bestätigt, schlimmer noch: Es scheint sich die im Dorf vorherrschende Überzeugung zu bewahrheiten, dass ein Unglück selten allein kommt. Auf der Suche nach einem Lebensunterhalt lässt die Mutter die Mädchen bei einer fremden Familie zurück, vorübergehend, sagt sie. Doch die Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten und dann zu Jahren - Irene bleibt verschwunden. Schließlich macht Maggie sich auf, die Mutter zu finden. Ihre Reise führt sie in Irenes Vergangenheit, bis an die Küste, zu einem alten Boot namens »Elsa«."

Inhalt: 
Maggie und Jenny wachsen in den Wäldern Kanadas auf, sie leben in sehr einfachen Verhältnissen, doch das spielt keine Rolle, wenn man in einer Familie aufwächst die einem die volle Geborgenheit und Liebe zukommen lassen.
Auch wenn für die Schwestern alles perfekt erscheint, ist Maggie, die Sorgenmacherin, immer wieder hat sie Angst um ihre Familie, insbesondere um ihren Vater..
Als ihr Vater dann tödlich verunglückt, bricht die heile Welt der Mädchen auseinander, ihre Mutter gibt sie in eine Pflegefamilie, vorübergehend heißt es, doch der Kontakt bricht immer weiter ab, bis ihre Mutter vollkommen aus ihrem Leben verschwunden ist.
Doch die Schwestern machen sich auf die Suche nach ihrer Mutter, wollen sie finden und sie verstehen..

Gestaltung:
Für mich hat das Cover was verträumtes an sich, es spiegelt für mich eine schon fast märchenhafte Welt wieder, das passt sehr gut zu der Kindheit der Mädchen.
Auch objektiv betrachtet finde ich das Cover sehr schön gestaltet und ich mag die verschiedenen Farben die perfekt miteinander harmonieren. :)

Meinung: 
Dies ist eine Geschichte die einen verzaubert von der ersten bist zur letzten Seite, dieses Buch lässt einem die gesamte Palette an Emotionen spüren und in einem aufkeimen.
Das Buch wird aus Maggies Sicht geschrieben und zieht sich über mehrere Jahre hinweg, dadurch taucht man in die verschiedensten Lebenslagen von Maggie und ihrer Familie ein.

Maggie ist ein sehr kluges und sensibles Mädchen, sie macht sich immerzu Sorgen um alles. Doch mit den Jahren muss sie lernen, dass ihre Sorgen ihre Familie auch nicht schützen können, ihre Familie wird in laufe der Zeit von verschiedenen Schicksalsschlägen heimgesucht, sie alle sorgen dafür, dass das Familienleben völlig aus der Bahn geworfen wird und sie letztendlich auch auseinander reißt.

Für Maggie ist all das nur schwer zu akzeptieren und sie kann all dies auch nicht verstehen, daher reist sie zurück in die Vergangenheit und findet heraus, dass nicht alles so war wie sie damals glaubte..
Bis zum Ende weiß man nicht wie dieses Buch ausgehen wird, immer wieder schleichen sich Wendungen hinein die einen zum staunen bringen und einem auch emotional aufwühlen.

Das ganze Buch an sich, beinhaltet die gesamte Palette an Emotionen und die Autorin weiß diese gekonnt einzusetzen.
Mich hat das Buch sehr schnell gepackt und emotional berührt. Dabei ist das Buch nicht kitschig oder ähnliches sondern wunderbar authentisch.
Die Traurigkeit dieses Buches hat mir letztendlich auch einige Tränen entlockt.

Nicht nur die Geschichte sondern auch der Schreibstil trägt zu der Emotionalität bei, der Schreibstil ist sehr poetisch und einfühlsam. Gekonnt führt die Autorin einen an die Erlebnisse von Maggie ran, gibt einen Zeit das Geschehene zu verinnerlichen und auch seine Gefühle ihren freien Lauf zu lassen.

Die Umgebung und insbesondere die Wälder Kanadas sind sehr bildhaft dargestellt wurden, daher ist der Titel nicht nur wunderschön sondern auch passend, der Duft des Regens erfüllt beim Lesen deinen Geist und dein Herz. :)

Auch die tollen und hervorragend herausgearbeiteten Charaktere tragen zu diesem wundervollen Buch bei, ich konnte mich wahnsinnig gut in Maggie hineinversetzen und dadurch ihr Denken und Handeln nachvollziehen, gerade zu unterstützen. 
Auch die anderen Charaktere waren sehr liebenswert gestaltet und letztendlich kann man auch Maggies und Jennys Mutter nicht böse sein..

Fazit: 
Das Buch ist eins von diesen Büchern, die man liest, in sein Herz schließt und nie wieder vergisst.
Es bringt einem zum nachdenken und bleibt an einem haften, ein solches Buch ist eine Perle. :)
Genial - absolute Lesepflicht!

Weitere Informationen:
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Mareverlag; Auflage: 2. (10. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866481764
  • ISBN-13: 978-3866481763

Kommentare:

  1. Das Fazit ist einfach wunderschön gesagt! *dahinschmelz* das wandert auf meinen Wunschzettel! :)
    Super Rezi, DANKE!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe dort verweilt es nicht allzu lange, es ist so wundervoll! :D

    AntwortenLöschen