Mittwoch, 5. September 2012

[TAG] Der erste Eindruck zählt..

Habe gerade einen Tag entdeckt, bei dem es darum geht drei einfache Fragen zu beantworten, bei denen wir Leseratten aber alle sehr unterschiedliche Antworten abliefern. :)
Hier meine Ansicht zu den folgenden Themen:

Internet oder Buchhandel?

Im letztem Jahr habe ich hauptsächlich Bücher im Internet bestellt, es war bequem und meisten waren die dann ja auch am nächsten Tag schon da. (;
Allerdings habe ich nun den Buchhandel wieder in mein Herz geschlossen, ich liebe die Atmosphäre, für mich ist es einfach Entspannung pur, zwischen den Regalen umher zu wandern und sich von den Büchern in den Bann ziehen lassen, bis man sie letztendlich zur Kasse tragen muss und danach mehr als nur arm ist. ;)
Außerdem ist es einfach viel persönlicher dort und man spürt die Liebe zu den Büchern, die ja nicht nur ich teile. :)
Und dann halte ich es für wichtig, den lokalen Buchhandel zu unterstützen, während Amazon und Co. sicherlich nicht auf meine Bestellung angewiesen sind, ist es meine Buchhandlung des Vertrauens schon eher und diese unterstütze ich gerne, wo ich doch durch sie schon so viele Schätze gefunden und lieben gelernt habe. :)

Gebraucht oder Neu?

Da brauche ich nicht lange überlegen,  neu ist für mich schon ein muss. Es klingt vielleicht merkwürdig aber bei gebrauchten Büchern, stellt sich bei mir nie ganz das Gefühl ein, dass sie zu mir gehören. Irgendwie hängt immer noch der vorherige Besitzer an ihnen. Ich mag das nicht so gerne. :D
Außerdem liebe, liebe, liebe ich den Geruch von neuen Büchern und brauche meine Bücher einfach in einem Top Zustand, was man bei gebrauchten Büchern nicht erwarten kann.

Coverkauf oder Reinlesen?

Ich bin nicht der Typ fürs reinlesen, ich mag es einfach nicht wenn ich ein Buch anfange zu lesen und schon einen gewissen Teil davon kenne (beim wiederlesen ist es für mich kein Problem, nur bei neuen Büchern) da will ich das Abenteuer einfach von Anfang neu kennenlernen.. Mag dieser gelesene Teil auch noch so klein gewesen sein, es raubt mir einfach immer ein bisschen was von dem Lesespaß. Und wenn ich den Teil dann einfach auslasse, habe ich das Gefühl ich würde das Buch nicht vollständig lesen. :D
Weshalb ich also auch kaum Leseproben lese, nur für vorablesen oder Buchbotschafter.. :)
Ich würde mich allerdings auch nie auf das Cover verlassen, wenn es darum geht ein Buch wirklich zu kaufen.
Das Cover macht mich neugierig und schöne Covers liebt wohl jeder von uns, aber der Klappentext muss mich überzeugen, sonst kann das Cover noch so schön sein, das Buch wird sich nie in mein Regal wiederfinden. :o

So das wars von mir, würde mich interessieren wie eure Ansichten seht. Hab so ein bisschen das Gefühl als wären meine teilweise ein bisschen merkwürdig. :D

Kommentare:

  1. Hey, also ich sehe im Prinzip alles so wie du, nur bei den gebrauchten Büchern spielt bei mir das Geld da einfach nicht mit- sondern ich MUSS einfach, um genug Lesestoff zu haben, auf den neuen zustand manchmal verzichten. Aber ich liebe ebenfalls den Büchergeruch bei neuen! :D
    Klappentext lesen ist für mich auch ganz klar und ich benutze auch das Internet, wobei der Handel natürlich seinen Charme hat, dem ich manchmal nicht widerstehen kann ;)
    Super, dass du mitgemacht hast- kommt bestimmt mal wieder...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bei dem TAG mitgemacht und den Post schon veröffentlicht =)

    http://seitenakrobatin.blogspot.de/2012/09/tag-der-erste-eindruck.html

    Wir haben zwar verschiedene Ansichten, aber interessant ist es dennoch zu lesen was andere darüber denken^^

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Seite
    Würde mich über einen Gegenbesuch

    LG
    Ally
    http://allys-wildebuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die Antworten könnten genau so von mir sein ;-)
    Ich glaub daran erkennt man die wahren Buchverrückten *g*

    AntwortenLöschen