Montag, 15. April 2013

[Neuzugang] Was fürs Herz und was zum "gruseln" :>

Derzeit gibt es wie ihr vielleicht bemerkt habt, wieder häufiger ein paar Neuzugänge zu vermelden. Ein Umstand, an dem ich nicht unbedingt etwas auszusetzen habe. :D


Immer wieder das Meer von Natasa Dragnic: 
"Am Ende wird der italienische Dichter Alessandro Lang eine der drei Schwestern Alessi zum Altar führen. Aber welche: Roberta, die älteste, die er vor dem Fresko der schwangeren Madonna in einer toskanischen Kapelle kennenlernt, die Medizin studiert, nach San Francisco zieht und darunter leidet, kein Kind zur Welt zu bringen? Lucia, die erfolgreiche Bankerin, die ihn bei einer Lesung in Florenz anspricht und ihm nicht verrät, wer sie ist? Oder aber die jüngste, Nannina, die als Übersetzerin in München mit ihrem unehelichen Kind lebt? Die drei Frauen lieben und hassen, unterstützen und belügen einander, schweigen sich an und kehren trotzdem immer wieder nach Hause zurück, zu den Eltern und zum Meer. Aber nur eine wird Alessandros Braut: Werden die beiden anderen ihr das je verzeihen?"


Ich erwarte ein ruhiges und schönes Buch, bei dem man sich wohlfühlt. Das Cover zumindest lädt schon mal sehr dazu ein. :) Bin gespannt auf die Geschichte. 



Schweigt still die Nacht von Brenna Yovanoff: 
"Alle sieben Jahre tauschen die Bewohner von Gentry einen Säugling gegen eine Kreatur aus der "Unterwelt" aus. Eine Kreatur wie Mackie ... die zwischen beiden Welten lebt und nirgendwo wirklich glücklich werden kann. Als die kleine Schwester seiner großen Liebe Tate auf die gleiche Weise geopfert werden soll, versucht Mackie das Kind zu retten und stellt sich dem Kampf mit den dunklen Mächten." 

Das Cover hat mich angesprochen, ebenso wie der Titel. Als ich das Buch dann näher betrachtet habe, war mir nicht klar. Dass dieses Buch schon ewig auf meiner Wunschliste steht, nur mit anderem Cover. :D - Im nachhinein, kann ich aber die ständigen Kommentare über das aussehen des Buches verstehen, das alte Cover hat mir auch besser gefallen. Aber wie gesagt ohne das wissen, hat es mich einfach angesprochen. :>


Mit "Schweigt still die Nacht" werde ich heute anfangen auf mich wartet eine lange Zugfahrt, über 5 Stunden, da bleibt einem ordentlich Zeit zum lesen. :)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen