Montag, 29. April 2013

[Top oder Flop] Mängelexemplare


Hallo meine Lieben,

hab mir aus folgendem Anlass überlegt nun eine neue Kategorie auf meinem Blog hinzuzufügen, wie häufig sie dann gefüllt wird, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.

Und zwar beschäftigen mich die Mängelexemplare derzeitig, bei uns im Supermarkt steht, wie im letzten Post erwähnt, derzeit eine Grabbelkiste mit Mängelexemplaren. Am Samstag habe ich bereits drei mal zugeschlagen und auch heute kam noch mal die selbe Menge an neuen Mängelexemplaren hinzu. :o (Vorstellung folgt)

Insgesamt habe ich für sechs Mängelexemplare 20,94€ ausgegeben, ist natürlich ein absolutes Schnäppchen für sechs Bücher, die zwar kleine Mängel aufweisen, der übliche Stempel und kleine Kratzer ect. aber ansonsten im Top-Zustand sind und denen inhaltlich natürlich absolut kein Abbruch getan wird. ;)

Mir ist nur aufgefallen, dass ich äußerst selten Bücher entdecke die ich wirklich schon immer Mal gelesen haben wollte, ebenso ist mir aufgefallen, dass ich bisher die wenigsten Mängelexemplare in meinem Regal wirklich gelesen habe.
Nun Frage ich mich, brauche ich diese Bücher also? Auf den ersten Blick sprechen mich diese Bücher natürlich an und selbst wenn wird es mir nicht weh tun, wenn mir das Buch doch nicht gefallen sollte, denn der kleine Preis ist leicht zu verschmerzen und das ist ja immer das verlockende an Mängelexemplaren, der kleine Preis!

Ich gestehe, bei jedem Besuch in der Buchhandlung suche ich auch die Mängelexemplare auf und freue mich, wenn ich etwas finde was ich dann günstig erstehen kann. Oft gehe ich auch davon ohne dort was mitzunehmen. ;)
Aber wenn ich mir den Preis 20,94€ angucken, dann hätte ich mir davon 1-2 Bücher kaufen können, die wirklich auf meinem Wunschzettel stehen und hätte meinem SuB nicht ganz so stark in die Höhe getrieben und meine Wunschliste zumindest ein bisschen verkleinert, wenn auch nur ein winzig kleines bisschen. :D

Habe auch schon mehrfach von anderen Leseratten gehört, dass sie um Mängelexemplare einen großen Bogen machen und dass sie sowas gar nicht im Regal haben wollen, warum? Wegen dem Stempel oder weil sie einfach konsequenter sind als ich und nicht jedes Buch mitnehmen müssen, das sich gut anhört und mit einem verlockendem Preis auf sich aufmerksam macht. :D

Andererseits bieten Mängelexemplare gerade vielleicht auch da einen Vorteil, manchmal entdeckt man dort vielleicht Bücher die sich als Perlen herausstellen und die man sonst so nie gekauft hätte, entweder weil einem das Buch noch gar nicht aufgefallen ist oder weil es einfach keine allzu große Priorität darstellt im Gegensatz zu den anderen Büchern die man haben möchte..
Also bekommt man vielleicht nich nur ein Buch zum günstigen Preis sondern ein verdammt gutes Buch zum niedrigen Preis! Wer mag da also schon nein sagen? :)

Ich habe für mich die Erkenntnis gefunden, dass ich Mängelexemplare als positiv erachte. Warum ist vielleicht, nein hoffentlich, klar geworden. Zusammengefasst, man entdeckt neue Bücher für einen kleinen Preis und selbst wenn es doch nicht so der Knüller ist, tut der Kauf nicht weh. ;)

Aber gerade diese negativen Meinungen gegenüber den Mängelexemplaren, hat mich gerade so nachdenklich gestimmt und mich zu diesem Post getrieben, vor allem würde mich interessieren wie ihr Mängelexemplaren gegenübersteht? Schaut ihr auch immer sehr gerne bei ihnen vorbei und nimmt auch mal das ein oder anderen von denen mit nach Hause? :D

Haha, wahrscheinlich war dieser Post total unnötig, hoffentlich ergibt bzw. erkennt man den Sinn, aber ich wollte meine komischen Gedanken diesbezüglich einfach mal loswerden. :)

Liebe Grüße
Svenja

Kommentare:

  1. Genereall bin ich pro Mängelexemplare.
    Aber ich kaufe MEs eigentlich nur, wenn sie auch wirklich auf meiner Wunschliste stehen, da ich bemerkt habe, dass ich die sonst nicht lese. Früher habe ich viele MEs gekauft (zum Beispiel im Supermarkt), nur weil der Preis gut war, mich der Inhalt aber eigentlich nicht so sehr interessiert hat und die Bücher wurden dann nie gelesen.
    Ich habe vor einiger Zeit eine tolle Buchhandlung entdeckt, die vorwiegend nur Mängelexemplare verkauft und da sind wirklich super Bücher dabei! Ich habe da zum Beispiel Godspeed und die Panem-Bücher entdeckt. Ab und zu schaue ich da mal vorbei und wenn es ein Buch von meiner Wunschliste gibt, das noch gut aussieht, nehme ich es auch mit. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du die Buchhandlung bitte kopieren und bei mir in Braunschweig einmal einfügen? :D Wieso gibt es hier nicht sowas tolles?

      Löschen
    2. Hehe, das ist Konsequent, das kann ich nicht. Ertappe mich beim "normalen" Bücherkauf, dass ich mich auch öfters mal spontan zu einem Buch leiten lasse, das gar nicht auf meinem Wunschzettel stand. ^_^
      Aber ist natürlich sehr konsequent, wobei ich jetzt auch keine Bücher kaufe die mich inhaltlich nicht ansprechen, das wäre in der Tat ein bisschen unnötig. :)
      Naja da ich definitiv vor habe, alle meine Bücher zu lesen, werden auch die Mängelexemplare gelesen und gerade bei den letzten gekauften bin ich doch zumindest auf das ein oder andere von ihnen sehr interessiert. :)

      Das mit der Buchhandlung ist ja toll sowas kenne ich gar nicht. :)

      Löschen
    3. ~Yoshi~ gibt mittlerweile auch Internetshops wo Mängelexemplare verkauft werden, vielleicht googlest du da mal ein bisschen? :)

      Löschen
  2. Also mir geht es genauso wie dir! Kaum sehe ich eine Kiste mit Mängelexemplaren stehe ich auch schon dort und wühle und wirklich selten gehe ich ihne Buch wieder. So richtige Wunschlistenbücher finde ich allerdings auch selten, auch kaum Bücher meiner Lieblingsautoren, aber ab und zu doch mal etwas, was ich öfters schon kaufen wollte und dann hab aber bleiben lassen und da schlag ich dann natürlich zu. Aber: Musste ich diese Bücher haben? und ja...sie stehen meistens noch länger in meinem SUB Regal...also kann ich deine Post total verstehen. ich bin zwar ein Fan von Mängelexemplaren, aber es ist nocht doch eher eine Falle für mich ????
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, schön wie du genau meine Gedanken wiederspiegelst. :D
      Naja, ist ja nicht so, dass alle "normalen" Bücher immer sofort gelesen werden, auch dort gibt es immer noch genügend Bücher die schon lange, lange auf meinem SuB liegen. :D Im dem Moment des Kaufens, freue ich mich einfach über dieses Schnäppchen, das sorgt für ein Glücksgefühl, also haben sie ja noch einen positiven Aspekt. :D

      Löschen
  3. Mängelexemplare sind fast immer keine beschädigten Bücher, sondern Bücher, die in den Regalen liegengeblieben sind. Durch die Buchpreisbindung sind Verlage und Buchhandel gezwungen, Bücher als Mängelexemplare zu kennzeichnen, damit sie sie billiger verramschen dürfen. Der einzige "Mangel" ist also, dass sich ein Buch nicht verkauft hat - was in der Regel eben einen Grund hat. Und Vielleser haben halt ihre Qualitätsansprüche...

    Ich finde Mängelexemplare deswegen aber nicht grundsätzlich schlecht. Da ich wenig Platz im Regal habe, muss ich meine Bücher regelmäßig aussortieren, da fallen die meisten Mängelexemplare dann raus. Dafür nehme ich sie genau aus diesem Grund mit in den Urlaub. Als Strandlektüre sind sie meist gut genug, danach landen sie in der Hotelbibliothek und ich habe Platz für Souvenirs im Koffer ;)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das es auch diese Fälle gibt ist mir bewusst, manchmal habe ich das Gefühl die Bücher werden extra ein bisschen beschädigt um sie als Mängelexemplar kennzeichnen zu dürfen. ;)
      Qualitätsansprüche, die haben denke ich nicht nur vielleser, und auch wenn ich mich als Vielleser bezeichne und auch meine Qualitätsansprüche habe, schrecken mich Mängelexemplare nicht ab.

      Ich finde nicht, dass die Verkaufszahlen eines Buches etwas über die Qualität aussagen, es erscheinen so viele Bücher, jeden Monat, da gehen viele verschieden Bücher unter, Bücher die nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen, weil sie schlecht sind? Das muss es ja bei weitem nicht heißen, sie fallen einfach nur nicht so auf. Von daher sind Mängelexemplare für mich einfach eine Gelegenheit schöne neue Bücher kennenzulernen, die sich so nicht kennenlernen würde, wie oben bereits geschrieben.
      Also für mich sagt es nicht unbedingt etwas über die Qualität der Bücher aus. ;)

      Naja kommt natürlich drauf an was man für Bücher mitnimmt, ich nehme nur wirklich Bücher mit die mich ansprechen oder die mir schon über den weggelaufen waren, aber die restliche Überzeugung dieses Buch dann tatsächlich zu kaufen war nicht vorhanden, die kommt dann durch den niedrigen Preis. ;)

      Danke für deinen Kommentar. :)

      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen
  4. Ich habe einige Mängelexemplare im Regal stehen, ein paar wenige waren wirkliche Glücksgriffe, andere stehen schon seit Jahren ungelesen im Regal und werden es wahrscheinlich auch weiterhin bleiben. Vor allem in meiner Blogger-Anfangszeit, als ich gerade begonnen hatte mir Bücher selbst zu kaufen und nicht nur zu leihen, mein SuB aber doch schon bei ca. 40 Bücher lag, war ich bei Mängelexemplartischen wie in einem Kaufrausch und alles was sich auch nur ansatzweise interessant anhörte oder nett aussah wurde mitgenommen.
    Jetzt habe ich einige Bücher im Regal, die ich gern wieder loswerden will, doch Mängelexemplare werden von den wenigsten gebraucht gekauft, selbst wenn sie ungelesen sind, genauso ist es beim Tauschen. Das ist für mich ein großes Problem, den ich möchte die Bücher nur ungern wegschmeißen, aber im Regal verbrauchen sie den Platz für Bücher, die ich lieber lesen möchte und woanders können sie auch nicht hin.
    Die meisten Bücher, die schon mehr als 1 1/2 Jahre auf meinem SuB liegen sind Mängelexemplare.
    Mittlerweile bin ich bei Mängelexemplaren sehr kritisch geworden, ich nehme nun nur noch das mit, was ich absolut dringend haben will und wo ich weiß, dass es nicht noch ein Jahr auf meinem SuB bleibt. Und weil ich streng auswähle kaufe ich fast keine mehr, denn in meiner Buchhandlung ist das Angebot an Mängelexemplaren, wenn es überhaupt welche gibt, nicht besonders gut.

    LG Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh bei mir liegen auch schon einige Bücher länger als 1 1/2 Jahre auf dem SuB, die wenigsten davon sind dann wirklich Mängelexemplare, weil ich so viele davon gar nicht unbedingt habe. :)

      Ein bisschen kritischer zu sein, schadet sicherlich nicht, aber ich denke das gilt für jeden Buchkauf.

      Ist halt die Frage wieso du es nicht einfach mal mit den Mängelexemplaren versuchst?
      Oder sprechen sie dich alle nicht mehr an? Kann ich mir kaum vorstellen. :D

      Naja wegschmeißen würde ich sie auch nicht, wenn du die Bücher anderweitig nicht los wirst, dann wäre verschenken ja auch noch eine Möglichkeit? ;)
      Hast du zwar weniger was von, aber das hättest du auch nicht, wenn sie im Müll landen würden. :)

      Löschen