Dienstag, 26. November 2013

[Neuzugang] Ein Buch und noch ein Buch, eigentlich ganz viele, aber auch nicht so viele. ;) + eventuelle Verlosung, bei Interesse!!

Hallo meine Lieben,

ja ich weiß meine Überschriften werden auch immer kreativer! :D
Gar nicht so leicht sich da immer wieder was auszudenken, aber naja bin halt auch einfallslos, man möge mir verzeihen. :)

Wollen wir auch gar nicht lange schnacken und kommen wir zu meinen Neuzugängen, derzeit bin ich nicht daheim von daher, die Möglichkeit besteht, dass zu hause noch weitere Neuzugänge warten von denen ich selbst noch gar nichts weiß aber die kommen dann halt beim nächsten mal dran. :)


Sternenseelen 2 - Solange die Nacht uns trennt von Kerstin Pflieger: 
"Lilly ist so glücklich wie nie zuvor. Obwohl Raphael eine Sternenseele ist und erst nachts sein wahres Wesen zeigt, hat sie sich in ihn verliebt. Doch plötzlich taucht eine Sternenbestie in der Stadt auf und greift Lilly an. Lilly stirbt und wird selbst zur Sternenseele. Sie erfährt, dass ihr in ihrem neuen Leben nicht Raphael, sondern der mysteriöse Mikael als Seelenverwandter bestimmt ist. Zudem treibt die Sternenbestie weiterhin ihr Unwesen. Wird Lilly ihre Liebe zu Raphael durch diese schwierigen Zeiten retten können?"

Eigentlich sollte man hier wirklich davon absehen den Klappentext zu lesen, da ich finde, dass er schon zu viel verrät. ;)
Najo ist der zweite Teil, meine Meinung zum Vorgänger könnt ihr hier nachlesen. Den zweiten Teil habe ich auch schon gelesen, Rezension folgt wahrscheinlich heute - mal gucken, muss noch ein paar mehr schreiben. ^.^


Die Liebe in Grenzen von Veronika Peters:
"Katia Werner ist rebellisch und unangepasst und hat eine bewegte Jugend hinter sich. Doch jetzt, Mitte zwanzig, spürt sie, dass sie ihrem Leben eine Richtung geben muss. Auf eine Zeitungsannonce hin bewirbt sie sich als Betreuerin in einem psychiatrischen Sanatorium in der hessischen Provinz und findet einen wahrhaft außergewöhnlichen Ort: In der „Goldbachmühle“ leben Menschen, die ihr Zusammensein jenseits aller Konventionen eingerichtet haben. Bald entwickeln sich Freundschaften, die über das Dienstliche hinausgehen, vor allem zu Konrad, einem der Bewohner, dessen schillerndes Wesen Katia ebenso fasziniert wie verstört. Als ihr bewusst wird, dass sie dabei ist, mit ihm eine Grenze zu überschreiten, ist es längst zu spät – und in den Rätseln, die Konrad ihr aufgibt, werden all ihre Gewissheiten zu offenen Fragen."

Auch dieses Buch habe ich bereits gelesen, Rezension folgt demnach auch eventuell heute. ^.^ Habe das Buch in Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen, da die Anreise des Buches ziemlich lange dauerte wurde noch ein zweites Buch hinterher geschickt, da man davon ausging, dass es auf dem Postweg verloren gegangen sei.. 
[Eventuelle Verlosung!] Nun habe ich also zwei Exemplare und würde eines verlosen wollen, insofern hier denn überhaupt das Interesse besteht.
Weiß ja, dass Jugendbücher viel eher ankommen, aber ich kann nur sagen, dass es ein tolles Buch ist, das anders ist und durch besonders liebevoll gezeichnete und andersartigen Charakteren hervorsticht, mehr erfährt ihr dann in der Rezension. :)
Also falls ihr Interesse an dem Buch habt, hinterlasst einfach einen kleinen Kommentar, wenn genügend Interesse besteht, werde ich ein kleines schnelles Gewinnspiel organisieren. :)  


Das Land der Töchter von Yang Erche Namu: 
"Im Südwesten Chinas, nahe dem Himalaja, liegt das Gebiet der Moso: Die Chinesen nennen es "Land der Töchter". Die Frauen haben dort die alleinige Kontrolle - über die Familie, die Liebe, den Besitz und die allgemeinen Gepflogenheiten. Die chinesische Popsängerin Yang Erche Namu erzählt von ihrer außergewöhnlichen Kindheit in dieser Welt der Frauen."

Unglaublich aber wahr, dieses Buch habe ich bei der Aktion zum Welttag des Buches gewonnen, wir erinnern uns an massig Blogs die Bücher verlost haben? Genau diese Aktion meine ich, nun ja das ist schon ziemlich lange her und ich hatte mich sehr auf diesen Gewinn gefreut, er kam aber nie an und die Kontaktaufnahme zum Blogger war auch erfolglos.
Warum ich es dann jetzt doch in Händen halte weiß ich auch nicht, aber ich will mich nicht beklagen- besser spät als nie oder so. ;)   
Das Buch jedenfalls interessiert mich sehr, ein Thema über das man gar nicht so viel weiß und was allgemein wohl auch gar nicht so bekannt ist von daher freue ich mich darauf in das Buch hinabtauchen zu können und hoffe auf viele Informationen. :) 


Die gelben Augen der Krokodile von Katherine Pancol: 
"Im Mittelpunkt stehen zwei Schwestern, die eine hübsch, die andere klug. Jo schreibt einen Roman, die schöne Iris gibt sich als Autorin aus. Das Buch wird ein Riesenerfolg, und das Leben der beiden steht kopf. Und dann gibt es Geliebte, Verlassene, Suchende, Treibende. Und ein junges Mädchen, das die üblichen Probleme hat, erwachsen zu werden. Sie alle reisen mit auf dem Karussell des Lebens, fallen runter, steigen wieder auf, lachen, weinen, verlieren und finden sich. Und natürlich gibt es Krokodile."   

Das Buch wollte ich schon immer mal lesen, allein der Titel zog mich magisch an. Ich liebe Buchtitel, die ungewöhnlich klingen und die, die Frage aufwerfen, was zur Hölle steckt dahinter. :)
Dann bekam ich vom Verlag ein unmoralsiches Angebot, sozusagen. :D
Da nun der dritte Teil der Reihe erschienen ist habe ich das Angebot bekommen dieses zu rezensieren, bei Interesse allerdings auch die beiden Vorgänger - da konnte ich nicht nein sagen und schwuppdiwupp hatte ich ein tolles Paket mit der kompletten Reihe in den Händen, hab mich wahnsinnig gefreut gehabt. :)


Der langsame Walzer der Schildkröten von Katherine Pancol: 
"Nach dem Überraschungserfolg ihres Romans tritt die bescheidene Joséphine endlich aus dem Schatten ihrer schönen Schwester Iris: Ihre Geldsorgen sind passé, sie zieht in ein nobles Viertel von Paris und ermöglicht ihrer Tochter die Ausbildung an einer renommierten Modeschule in London. Trotz des Erfolgs spürt Joséphine, dass etwas in ihrem Leben fehlt: die Liebe. Der charmante Monsieur Lefloc-Pignel hat ihr den Kopf verdreht. Doch geht es ihm genauso, oder hat er nur Augen für Joséphines Schwester?"

Hier wäre dann der zweite Teil, der wieder durch einen sehr gut gewählten Titel hervorsticht. :)
Außerdem mag ich das Cover das sieht schon so typisch französisch aus. :)


Montags sind die Eichhörnchen traurig von Katherine Pancol: 
"Heldin Joséphine: wie aus dem hässlichen Entlein ein anmutiger Schwan wird. Darüber hinaus unterhält sie uns königlich mit den Abenteuern der Protagonisten, die den Lesern ans Herz gewachsen sind. Seien es Joséphines eigensinnige Töchter, ihre bösartige Mama oder der lebensfreudige Ex-Stiefvater mit seiner jungen Frau und seinem überaus klugen Nachwuchs."

Zum dritten Teil kann ich eigentlich dann auch schon nicht mehr viel mehr sagen als zum zweiten, Titel + Cover = Svenja ist verliebt. :) Bin sehr gespannt auf die Reihe und werde sie mir sobald ich wieder daheim bin auch schon zur Brust nehmen. ;)


So das wars an den Neuzugängen, wie gesagt bei Interesse an dem Buch "Die Liebe in Grenzen" einfach bescheid geben, wäre toll. :)

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen