Dienstag, 10. Dezember 2013

[Rezension] Das geraubte Paradies

von Bernd Perplies
"Carya und Jonan sind vom Hof des Mondkaisers geflohen, im Gepäck ein paar unangenehme Wahrheiten. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, um das Rätsel um Caryas Vergangenheit endgültig zu lüften. Ihr Weg führt sie in Richtung der Schweizer Alpen – direkt in die Schwarze Zone, aus der es den Legenden nach keine Wiederkehr gibt."



Carya, Jonan und Pitlit verlassen Francia, doch die Suche nach Caryas Vergangenheit geht weiter - ihr neues Ziel, die schwarze Zone.
Die schwarze Zone gilt als gefährlicher Ort, noch nie ist jemand zurückgekehrt und hier soll sie endlich zu sich selbst finden können?
Doch nicht nur ihr neuestes Reiseziel birgt lauter Gefahren, während die drei die schwarze Zone ansteuern, verbünden sich Francia und Arcadion gegen Austrogermania und ein Krieg steht bevor.
Werden die drei endlich an die Antworten kommen nach der sie sich sehnen?
Und was für folgen hat der Krieg für die Welt?


Wieder ein so wunderschönes Cover, die Gestaltung der Reihe ist wirklich herausragend, ein echter Hingucker und ein Buch nach dem man einfach greifen muss. :)


Ich bin natürlich sehr gespannt gewesen, die beiden Vorgänger haben mich einfach absolut begeistern können, so dass ich natürlich hohe Erwartungen hatte die auch dieser Teil, ohne wenn und aber standhalten konnte - ich würde sogar meinen, sie wurden übertroffen. ;)

Dem Autor gelingt es wirklich auf Anhieb einen wieder in seine Welt hineinzuführen, nicht nur in diese fremde Welt, die einem doch mittlerweile irgendwo vertraut ist, sondern es gelingt ihm auch gleich diese gewisse Atmosphäre zu erschaffen, die einen so mitfiebern und mitleben lässt.

Ich konnte es kaum abwarten, endlich das Ende vor Augen geführt zu bekommen und dennoch war es immer mit einer leisen Furcht verbunden, da diese Welt nicht verlassen werden wollte.
Die Geschichte, entwickelt sich in diesem Teil permanent weiter, eine Steigerung folgt der nächsten, das wirkt sich natürlich besonders auf die Spannung auf, von der man hier wirklich gar keine Pause bekommt.
Dadurch entwickelt sich dieses Buch zu einem wahren Pageturner, zu einem Buch das man nicht aus der Hand legen kann, weil man so gefangen ist von der Handlung und diesen Kitzel spürt und man einfach kaum davon loskommt, ehe dieser Kitzel nicht gestillt ist und das passiert hier wirklich erst, nach der letzten Seite des Buches.

Die Reise in die schwarze Zone ist allein schon eine Gefahr für sich, lauter Probleme steuern auf unsere drei Helden zu, die sie eine nach der anderen überwinden müssen, dabei steht die größte Gefahr ja noch bevor, allein dieser Aspekt lässt einen so wahnsinnig zittern und vor Spannung erstarren, die Fragen im Kopf die endlich beantwortet werden wollen, begleitet von der einen Frage, was wird alles auf sie zukommen?
Und das ist wahrlich eine menge, überraschend und voller Wendungen und absolut unvorhersehbar. Es ist einfach ein wahrer Genuss diese Geschichte zu lesen, man spürt diese Welt und sieht sie vor sich und ist mitten drinnen und es ist alles so mit Herzblut erfüllt, das bereitet dem Leser wahrlich Freude.
Dem Autor ist es einfach gelungen eine Geschichte zu konstruieren die ohne Schwächen daher kommt, sie ist so wie sie ist einfach wahrlich perfekt und wie oft hat man bitte das?

Auch die Charaktere wussten mal wieder zu bezaubern, besonders Pitlit, mal wieder. Ach ich mag diesen Burschen, er ist einfach ein raffiniertes Kerlchen, so viel erwachsener als er sein sollte und er wächst kontinuierlich weiter über sich hinaus.
Auch Carya und Jonan zusammen als ganzes haben mir wunderbar gefallen. Die beiden haben ein tolles zusammenspiel.
Deren Beziehung rückt nie zu sehr in den Vordergrund, das wesentliche der Geschichte bleibt immer im Fokus und dennoch bekommen die beiden ihre Raum, aber es ist keine klassische Liebesgeschichte an sich, viel mehr ist die Liebe hier einfach ein zusätzliches Element, das es irgendwie abrundet.

In diesem Buch ist einfach nichts zu viel, nichts zu wenig alles aufeinander abgestimmt, alles einfach gut durchdacht und konstruiert.

Eine unglaublich tolle Reihe und so froh ich bin, nun endlich die ganze Geschichte zu kennen, so traurig macht es mich auf der anderen Seite, Carya und Ronan nun endgültig gehen lassen zu müssen. Ein unvergesslicher Lesegenuss, den man sich einfach nicht entgehen lassen sollte!
Absolute Lesepflicht!

Weitere Informationen:

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (12. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802586395
  • ISBN-13: 978-3802586392

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen