Samstag, 11. Oktober 2014

[Lesemarathon] Wir nähern uns dem Ende, aber noch heißt es lesen, lesen, lesen! :)



Hallo meine Lieben,

mittlerweile sind 3 Tage rum, gestern habe ich mich ziemlich vom Lesen abgelenkt - selbst Abends, an statt zu lesen habe ich erst mal angefangen meine Bücherregale neuzusortieren. Nach dem ich mit meinen gebundenen Jugendbuch Ausgaben fertig war, hat mich da aber auch die Lust verlassen - ganz vergessen wie anstrengend es ist, Bücher hin und her zu schleppen und teils ist es echt frustrierend, wenn es nicht so passt wie man will.
Dennoch werde ich mich am Wochenende weiter meine Bücher ausräumen und neu einsortieren. :D

Aber darum soll es ja gar nicht gehen, trotz der Ablenkung hab ich ein recht ordentliches Ergebnis erzielt, auch wenn ich diesmal nicht die 300 Marke erreicht habe. zufrieden bin ich aber alle mal. :)

  • Ich brenne für dich von Tahereh Mafi: 237 Seiten
  • Weil ein #Aufschrei nicht reicht von Anne Wizorek: 23 Seiten

[Übersicht]
10.10.14: 260 Seiten
09.10.14: 323 Seiten
08.10.14: 338 Seiten

Gesamt: 921 Seiten (zumindest wenn mein Kopf sich nicht verrechnet hat :P)


Ist schon eine ziemlich gute Zahl für 3 Tage lesen, bin gespannt welche Zahl am Ende stehen wird. Mein Ziel für heute ist es auf jeden Fall Ich brenne für dich zu beenden das wären noch 143 Seiten, denke das ist gut zu schaffen. ;)
Alles weitere mal schauen, eventuell lese ich dann in #Aufschrei oder fange schon wieder ein anderes an, je nach Stimmung. :)

[Zwischenfrage] Wie jeden Tag muss ich auch heute eine Zwischenfrage nachholen - die zweite komtm irgendwie immer zu spät. :P

  • Was denkt ihr, ist jeder Buchblogger bzw. jeder Mensch, der viel und gerne liest, auf irgendeine Weise buchsüchtig? (Symptome für Buchsucht: übermäßiger Buchverzehr, viele ungelesene Bücher, ständig kommen neue hinzu, weil man einfach neue kaufen MUSS) Kann man das behandeln?  Seid ihr auch "buchsüchtig"? Und wie steht euer Umfeld (Freunde, Familie) dazu?

Die Frage finde ich ziemlich interessant, also nein ich denke nicht, dass jeder Mensch der viel liest auch buchsüchtig ist. In der Buchbloggerwelt, trifft man wahrscheinlich häufiger auf buchsüchtige als in der ganz normalen Leserschaft - einfach weil ich glaube, dass jemand der buchsüchtig ist eher das Bedürfnis hat sich über Bücher auszutauschen und seine Meinung über sie mitteilen mag etc. als jemand der einfach nur gerne liest. Aber pauschal kann man das wohl nicht so sagen?
Ob man Buchsucht behandeln kann, keine Ahnung, die Frage ist eher; ist es notwendig es zu behandeln? Und da gibt es von mir ein ganz klares NEIN!
Ich hege schon eine große Passion zu Büchern, würde mich deshalb schon als buchsüchtig bezeichnen und ich bin stolz drauf. :P
Mein Umfeld hat allgemein gar nicht so viel mit Büchern zu tun, wirklich reelmäßig ein Buch lesen tut keiner - aber das ist okay, jeder gestaltet seine Freizeit anders, die einen spielen lieber irgendwelche Computerspiele und die anderen spannen vor der Glotze aus. Mein Freund bspw. reagiert aber sehr verständnisvoll auf meine "Buchsucht", er hat sogar Verständnis dafür, dass ein ausgeliehenes Buch von ihm, schon seit rund 4 Monaten bei mir rumliegt und ich einfach nicht zum lesen komme, weil sich einfach immer wieder andere Bücher vordrängen. :D


[Update] Tagesaufgabe

  • Heute geht es darum, dass ihr euch euer Wunschleben bastelt! Dazu sucht ihr euch einfach aus verschiedenen Büchern bestimmte Figuren, Plätze, Welten etc. aus und beschreibt, wie ihr euch euer Leben wünschen würdet, wenn die Welten/Ideen der Bücher real und nicht nur erdacht wären.
Helfen können euch dabei die folgenden Fragen (vergesst nicht uns dabei zu verraten aus welchen Büchern ihr die Figuren, Plätze, Welten etc. entnehmt):
• Wo würdet Ihr Leben wollen? (Sucht Euch einen Ort aus einem Buch aus, an dem Ihr gerne leben würdet.)
• Mit wem würdet Ihr zusammen leben?
• Wer wären Eure Nachbarn?
• Wer wären Eure Freunde?
• Wer wären Eure Feinde?
• Mit wem wärt Ihr zusammen?
• Hättet Ihr eine größere Aufgabe?
• Gäbe es ein Haustier?
• Wer seid Ihr selbst? (Wesen)


Eine sehr, sehr tolle Aufgabe wie ich finde. :)
Ich würde im Wunderland (Alice im Wunderland) leben, in einem großen Haus, damit ich auch dann noch genügend Platz habe, wenn ich mal wieder was esse was mich wachsen lässt.  :P
Alice selbst wäre meine Mitbewohnerin und beste Freundin und meine Nachbar wäre der Hutmacher.(alle aus Alice im Wunderland) Mein Haustier wäre Das letzte Einhorn (aus dem gleichnahmigen Buch).
Ich wäre durchaus in der Lage das Wunderland zu verlassen und in die reale Welt zurück zu kehren, dort wäre Hermine (Harry Potter) ebenfalls eine tolle Freundin von mir und wir beide würden sehr intelligente Gespräche führen. :P
Feinde hätte ich in meinem Wunschleben natürlich keine, das mag dann für einige langweilig sein, aber in meinem Wunschleben mag mich jeder. 
Einen Freund hätte ich dort nicht, nicht weil zu meinem Wunschleben kein Partner gehört, aber jemand aus dem Buch käme für mich nicht in Frage und ich will meinen richtigen Freund ja auch nicht kränken. :P
Im Altag würde ich das Wunderland erkunden und mich zusammen mit Alice die ganzen Figuren studieren, ich finde sie alle wahnsinnig interessant, dort würde ich dann Gollum (Herr der Ringe) finden und ihm zum Glück helfen, ganz ohne Ring.

So oder so ähnlich, alles ganz entspannt.  
Es gibt viele Buchcharaktere die ich mag, aber so richtig berühren tut mich nur Alice (merkt man?) weshalb es mir auch nicht ganz so leicht fällt mir ein Leben mit anderen zu wünschen.^^  

12:43 Uhr: Zumindest das Ziel bei Ich brenne für dich Seite 300 zu erreichen habe ich schonmal geschafft. :)
 

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ein sehr schönes Leben! Ich finde ein Leben ohne Feinde ebenfalls nicht langweilig, bin ja auch im realen Leben froh, wenn mir niemand etwas neidet. In meiner Buchlebenversion brauche ich diese allerdings schon, entspricht dem Wesen das ich gewählt habe. Auf einen Partner habe ich genau wie du verzichtet, die Vorstellung finde ich irgendwie nicht angebracht, weil ich in meiner echten Beziehung glücklich bin :D

    Liebe Grüße und pass auf, dass der Hutmacher nicht zuviel Quecksilberdämpfe abbekommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenns mit Feind, passt dann passt es. :D Aber im Wunderland da braucht man keine - reicht schon, dass die Herzkönigin umherwandelt und alle Köpfe rollen sehen mag, aber ich bin mir sicher, dass sie mich mögen würde. :P

      Hehe ja, mein Freund hat diese Stelle gelesen und hat sich einen Keks gefreut. :P

      Der hat ja eh schon zuviel abbekommen, aber ich gebe auf ihn acht. :)

      Löschen
  2. *pfeif* Ich weiß gar nicht, woran das liegen kann, das die zweite immer so spät kommt *unschuldig guck* ;D Also an MIR kann das ja gaaaaaaaaaar nicht liegen ;D
    Ich denke auch, dass man in der Bücherbloggerwelt eher auf büchersüchtige Menschen trifft, auch weil da der Austausch über Neuheiten, supergeniale Büch, die man gelesen haben MUSS etc. einfach auch viel stärker stattfindet als im Leben eines nicht Bücherbloggers :) Auch Leser ohne Blog, die aber regelmäßig Blogs lesen, sind da vielleicht eher betroffen als Menschen, die nichts von Blogs wissen ;)
    Das letzte Einhorn als Haustier zu halten ist ja mal eine coole Idee :D Da würd ich glatt mitziehen! Aber da es nur noch eins gibt und du die Idee hattest, lass ich dir den Vortritt :D Es ist so süß, dass du deinem Freund nicht auf die Füße treten willst ;D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke deine Gedanken dazu, sind schon recht passend - kann mir immer gar nicht vorstellen, dass es Menschen gibt die nichts von Buchblogs wissen, aber davon gibt es bestimmt etliche. :D

      Hihi, danke. Das Einhorn würde ich mir auch nicht nehmen lassen. :P

      Löschen
  3. Alles ganz entspannt, warum denn auch nicht. Ein Wunschleben muss ja auch nicht immer vor Gefahren strotzen und ich glaube, dass du im Wunderland genug Abenteuer eleben wirst. Ich muss eben wirklich schmunzeln, als ich das mit dem Hutmacher gelesen habe. Es war das erste, was mir durch den Kopf ging. Liegt vielleicht auch dran, dass ich Johnny Depp vor Augen hatte :D
    Ich mag dein Wunschleben jedenfalls, das könnte auch für mich interessant sein, vllt komme ich dich mal besuchen wenn ich darf.

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Johnny Depp hat den Hutmacher schon gut vefilmt, auch wenn ich die Zeichentrick Disney Auflage immer noch besser finde. :P
      Aber natürlich darfst du mich Besuchen, schadet nicht dann und wann mal von jemanden normalem Umgeben zu sein. xD

      Löschen