Freitag, 27. März 2015

[Neuzugang] Neue Bücher sind doch das Beste. :)

Hallo meine Lieben,

auch in dieser Woche gab es wieder vereinzelte Neuzugänge (geht ja nicht, dass man mal eine Woche ohne neues Buch auskommt ;D ), natürlich möchte ich euch diese unbedingt zeigen, denn auch hier sind wieder absolute Highlights dabei auf die ich mich schon lange gefreut habe. :)


Das Institut der letzten Wünsche von Antonia Michaelis: 
"Die verträumte Mathilda arbeitet für eine Organisation, die sterbenden Menschen ihre letzten Wünsche erfüllt. Ein letztes Mal Schneeflocken spüren mitten im Hochsommer, Maria Callas live erleben oder in einem stillgelegten Vergnügungspark Riesenrad fahren – alles kein Problem, kleine Tricks inbegriffen. Das ändert sich, als Mathilda Birger begegnet. Denn er wünscht sich, vor seinem Tod noch einmal seine große Liebe Doreen und ihr gemeinsames Kind wiederzusehen. Mathilda soll sie für ihn suchen – nur will sie Doreen eigentlich gar nicht finden, denn sie hat sich auf den ersten Blick in Birger verliebt."

Oh ja, dieses Buch ist mein absolutes Highlight, wer meinen Blog ein bisschen kennt weiß, dass ich ein wirklich großer Fan von Antonia Michelis bin, das wird mein erstes Buch von ihr sein, das nicht als Jugendbuch dekladiert ist und ich freue mich schon so, so sehr darauf es zu lesen. Außerdem sieht es wunderschön aus und so wie ich Antonia Michaelis kenne wird sie mich verzaubern und zu Tränen rühren. Hach. ♥ 


Until we fly: Ewig vereint von Courtney Cole: 
"Als Ex-Soldat Brand in seine Heimatstadt zurückkehrt, muss er sich wohl oder übel der Vergangenheit stellen, vor der er vor Jahren geflohen ist: Seiner Mutter, die ihn nie geliebt hat – und der jungen Nora, die sich seit der Highschool nach ihm verzehrt. Noras feuriges Temperament überwältigt Brand, doch sie hat ein dunkles Geheimnis, das ihrer beider Liebe zu zerstören droht."

Erst gestern habe ich den dritten Teil ausgelesen da hatte ich dann auch schon den nächsten und leider auch letzten Teil in der Hand. Freue mich auf jeden Fall, dass auch Brand sein Happy End bekommt, immerhin ist er nun schon seit Teil zwei präsent. Dennoch bin ich sehr traurig, dass es der letzte Teil sein wird, denn es gibt noch ein Haufen anderer Charaktere denen ich ein Happy End wünsche. :/


Echt von Christoph Scheuring: 
"Albert sammelt Abschiede. Tag für Tag fotografiert er am Bahnhof Umarmungen, Trennungen und Tränen. Denn Abschiede, das sind für ihn Momente, in denen der Mensch wahrhaftiger ist als jemals sonst. Eines Tages lernt er Kati kennen. Sie sieht aus wie ein Engel, ist gleichzeitig abgezockt und verletzlich. Und sie ist wie gebannt von seinen Bildern, vor allem von seinem Lieblingsbild, auf dem Schmerz und Glück völlig selbstvergessen miteinander verschmelzen. Doch Kati behauptet, das Foto sei eine einzige Lüge. In den Tiefen des Bahnhofs machen sich die beiden daran, die Wahrheit hinter dem Foto zu finden."

Okay, seien wir mal ehrlich, das Cover des Buches ist wirklich unspektakulär und auch nicht schön - auch wenn ich durchaus finde, dass es in Natura seinen Charme hat, dass es so einfach gehalten wurde. Aber das was eigentlich interessant ist, ist der Inhalt und der klingt einfach wahnsinnig gut und ich freue mich sehr. Kleine Info am Rande: Das Buch wurde auch für den deutschen Jugendbuchpris nominiert. :)


Freunde fürs Lieben von Felicitas Pommerening: 
"Marie und Fin sind beste Freunde. Schon seit der Grundschule. Bei Fin kann Marie sich ausheulen, wenn mal wieder einer ihrer Beziehungsversuche missglückt ist. Und bei Marie kann Fin er selbst sein, und muss sich nicht rechtfertigen für seinen Freiheitsdrang. Sie könnten sich nie ineinander verlieben, und das macht die Freundschaft so perfekt. Doch eines Tages macht Fin einen unglaublichen Vorschlag: Er möchte ein Kind haben, ohne sein Single-Leben aufzugeben. Und das am liebsten mit Marie. Sie fällt aus allen Wolken. Eine absurde Idee! Oder könnte das ungewöhnliche Modell vielleicht doch funktionieren?"

Dieses Buch ist ja nun schon seit einigen Tagen in meinr Sidebar zu bewundern, ich lese es derzeit also und ich habe auch wirklich Spaß daran. Es ist eine lockere, leichte und einfach unterhaltsame Geschichte. Sie macht glücklich und ist kurzweilig, manchmal einfach genau das richtige. :)

Kommentare:

  1. Das Institut der letzten Wünsche klingt toll <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Glaube das wird mich emotional genauso packen wie Ein ganzes halbes Jahr, muss irgendwie ständig an dieses Buch denken, wenn ich den Klappentext lese. ^^

      Löschen
  2. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, kann nur ein großer Spaß werden bei den Büchern (sagt zumindest mein Gefühl) :D

      Löschen
  3. Das neue Buch von Antonia Michaelis ist bestimmt großartig! "Das Friedhofskind" ist auch für Erwachsene und hat mich letztes Jahr richtig umgehauen. Gut, dass es noch viele Bücher von ihr gibt, die ich entdecken kann!
    LG
    Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich mir sogar ziemlich sicher. :) Das Friedhofskind, habe ich noch nicht gelesen, reizt mich aber auch sehr. Aber ja mir gehts wie dir, habe auch noch genug Bücher die ich mir von ihr anschaffen kann und das finde ich ganz toll. ^.^

      Löschen