Freitag, 26. Juni 2015

[Lesung] Ausflug nach Hamburg für George R. R. Martin ♥

Hallo meine Lieben,

bereits vor einigen Monaten habe ich euch ja verraten, dass ich vorhabe zur Lesung von George R. R. Martin zu gehen. Ich bin ein großer Fan von seinen Werken und damit meine ich nicht nur Game of Thrones. :P
Klar, dass ich mir diese einmalige Gelgenheit nicht entgehen lassen konnte und durfte, am letzten Sonntag war es dann soweit und was soll ich sagen? Ich hatte einen unglaublich tollen, schönen und aufregenden Tag der mich ganz schön ausgelaucht hat. :D

Ganz allein wollte ich natürlich nicht dahin gehen also hab ich mir meinen Freund geschnappt und mitgenommen und das obwohl er von George R. R. Martin so gar nichts kennt (keine Leseratte zum Freund :/)
Dennoch kam er mir zu liebe mit und wenn man schon mal vorhat nach Hamburg zu fahren, dann kann man das ja auch den ganzen Tag genießen.
Da wir aus Schleswig-Holstein kommen, konnten wir mit dem SH-Ticket so viel fahren wie wir wollten und das haben wir auch ziemlich ausgenutzt.
Am Tag zuvor ist mir nämlich erst klar geworden, dass die Kieler Woche gerade gestartet war und so sind Vormittags erst mal da hin gefahren.

War mein erstes Mal dort und so ganz kann ich den Trubel darum nicht verstehen, gibt halt viele Möglichkeiten sein Geld in Form von Essen loszuwerden etc. alles sehr verlockend aber ist jetzt nichts wohin ich jedes Jahr aufs neue hin müsste. :D

Sind da auch nur einmal grob umher gelaufen und dann ab in den Zug nach Hamburg, so langsam stieg dann bei mir auch die Vorfreude obwohl es gerade mal nach zwei war als wir da ankamen, bis zum Event das um 19.00Uhr anfangen sollte war es also noch ordentlich hin.



Sind dennoch schon mal zum Hamburger Dammtor gefahren, ich bin jemand der Sicherheit braucht und wollte unbedingt sicherstellen, dass wir das Congress Center problemlos finden werden wenn es denn soweit ist. Eigentlich hätte es das nicht benötigt denn kaum aus dem Bahnhof raus ist man auch schon da, aber ich war zumindest in der Hinsicht beruhigt. :D

Dann zum Hauptbahnhof, warum weiß ich gar nicht aber irgendwie muss man sich ja die Zeit vertreiben, sind dann erst durch die Stadt gegangen, war natürlich alles zu auch wenn ich das dringende Bedürfnis hatte in Thalia einzubrechen, die Buchhandlung war so groß. o.o
Aber ich bin ja anständig und so sind wir dann irgendwann einfach weiter zur Alster gegangen, mein Freund war dann nur irgendwann der Meinung, dass ich wie so ein asiatischer Tourie durch die Stadt laufen würde, weil ich von wirklich allem ein Foto machen wollte, aber hey. Erinnerungen sammeln ist schön und die auf Bilder zu haben umso mehr, von daher hab ich mich davon nicht abhalten lassen. :D

So vergingen dann einfach ein paar wirklich tolle Stunden in denen wir einen kleinen Teil von Hamburg erkundet haben, hat mir unheimlich viel Freude bereitet und ich hab mich wie auf einem großen Abentuer gefühlt. ^_^

Irgendwann waren wir aber auch ziemlich kaputt und die Füße brannten und dann sind wir zum Congress Center zurück gefahren obwohl es eigentlich noch ziemlich früh war.
Eigentlich wollte ich mich nur draußen irgendwo hin setzen aber mein Freund musste auf Toilette und ist dann schon rein, irgendwann wurde ich draußen ungeduldig und bin ihm nach und ich schwöre das ist das beste was passieren konnte. :D

Es waren schon einzelne andere Fans da, aber auch "geladene Gäste" so bin ich mir zum Beispiel ziemlich sicher Bernhard Hennen gesehen zu haben - hab mich leider nicht getraut ihn anzusprechen und ihn zu fragen und wollte ausnahmsweise mal nicht meinen Freund für sowas vorschicken. Zu diesem Zeitpunkt bereue ich das ein bisschen, wäre auch so eine einmalige Gelegenheit, aber was solls. Ich gestehe, dass ich Stalkerlike dennoch ein Foto von ihm allein gemacht habe, aber pscht! :>

Richtig toll wurde es dann aber als ich Sibel Kikelli erblickt habe, erst war ich mir ganz unsicher, aber ich wusste, dass sie mit George R. R. Martin unterwegs sein würde an diesem Tag (hat er auf seinen Blog geschrieben) wieso sollte sie also nicht zu diesem Event kommen?
Und tatsächlich schien sie auch von anderen erkannt worden zu sein und die Fans sammelten sich um sie herum, angetrieben von den anderen hab ich dann auch selbst getraut zu ihr zu gehen und konnte ein Foto mit ihr ergattern.

Ich sehe zwar komplett doof drauf aus und wurde extrem nervös (und ROT) und hab mal gar nichts mehr mit meinem Handy hinbekommen, aber das hat sie dann einfach übernommen. Sie war wirklich super, super lieb.

 Für alle die es nicht wissen, Sibel Kikelli spielt in Game of Thrones die Rolle der Shae. :)
Ein toller Moment der ziemlich schnell vorbei war, leider. Aber das große Event stand ja noch bevor..

So langsam wurde es dann auch voll und kurz darauf gab es dann die Karten Kontrolle und wir durften alle so langsam zu unseren Eingang gehen. Dann galt es nur noch rund eine halbe Stunde zu überbrücken, zum Glück hatte ich meinen Freund dabei mit dem es sich gut quatschen lässt.

Nach dem Einlass um 18:30Uhr mussten wir dann wieder eine halbe Stunde warten bis es endlich, endlich losgehen sollte, lustigerweise verging die ziemlich schnell. Ich und mein Freund hatten ziemlich gute Plätze, haben uns ja auch für die teure Preiskategorie entschieden und auch wenn es eine große Leinwand gab, war ich sehr froh auch einen Blick auf die Bühne werfen zu können. Natürlich hätte es auch noch bessere Plätze geben können, aber obwohl wir ziemlich schnell waren, waren die richtig guten Plätze schon weg. :D



Von den Veranstaltern gab es dann auch noch eine süße Aufmerksamkeit.


Nein das Buch war es nicht aber dieser tolle Bleistift lag bei jedem auf dem Platz, ich finde er wirkt unglaublich Edel, vor allem die Krone ist toll. ^_^
Hab beschlossen, dass er für den Gebrauch viel zu schade ist, werde ihn als ewiges Erinnerungsstück aufbewahren. :D
Hab am Ende noch einen zweiten ergattern können, weil am Ende jemand ohne seinen gegangen war, den hab ich mir dann gegönnt. :>

Das einzige was ich nicht bekam war eins von diesen tollen Plakaten hier, die wurden anscheinend auch verschenkt aber ich habs verpasst und am Ende wurden die, die hangen alle runtergerissen und ich war zu langsam. :<


Aber kommen wir endlich zum eigentlichen Grund meines Berichts, es ging los und Dennis Scheck kam auf die Bühne, zu diesem Zeitpunkt wurde die Spannung zum Höhepunkt getrieben und ich war unglaublich hibbelig, wollte unbedingt einen Blick auf George R. R. Martin werfen können und dann kam er rein und die Spannung floss in meine Hände und wurden zu einem tosenden Applaus. :P

In den ersten Minuten durften wir dann Fotos schießen und Filmen, hab mich eher auf das Filmen konzentriert, einfach um immer wieder seinen Worten lauschen zu können. :D Die Bilder die ich habe waren dann jetzt auch nicht von bester Qualität, aber was solls. Ich sehe ihn immer noch vor meinem geistigen Auge auf der großen Leinwand. ^.^





Das Gespräch war unheimlich toll und interessant für mich und mein Bild von George R. R. Martin hat sich endgültig bestätigen lassen. Er ist ein unglaublich sympathisch und wirkt sehr liebevoll und ist ziemlich witzig.
Anfangs hatte ich immer das Gefühl, dass er ziemlich grimmig und desinteressiert an seinen Fans ist, so wirkte er rein optisch irgendwie auf mich. Mit der Traumlieder Reihe in der er ziemlich viel von sich und seinem Werdegang erzählt hat sich dieses Bild dann geändert, bereits dort wurde er mir unheimlich sympathisch was meine Freude auf dieses Event nur steigen ließ.
Das sich das dann so bestätigt hat, hat mich unglaublich gefreut und hat das ganze Event adurch nur angenehmer werden lassen.

Das Gespräch war dann auch eher fokussiert auf seine Person und seine Ansichten, es ging also weitaus weniger um seine Werke bzw. Game of Thrones.
Mag sein, dass es den ein oder anderen enttäuscht hat, ich hingegen fand das wirklich toll, ich fand es schön das Gefühl zu haben ihn durch dieses Gespräch kennenlernen zu können (zumindest ein bisschen) Game of Thrones war dann für mich ein bisschen enbensächlich.
Ein bisschen überflüssig fand ich die ständige Übersetzungen von Dennis Scheck, natürlich nur für mich. Für alle die weniger gut englisch können ist das natürlich gut und wichtig, aber wenn ich mir denke wie viele Fragen man in dieser Zeit noch hätte stellen können. :D

Am Ende gab es dann noch eine exklusive Lesung und ja er hat ein Kapitel aus seinem neuesten Buch der Game of Thrones Reihe gelesen, das was sich alle gewünscht haben wurde erfüllt. Natürlich waren die Lauscher dann noch mal besonders weit auf und ich war gespannt und hab es unglaublich genossen diesen Einblick erhalten zu können, vor allem weil er noch so geheim ist. :D

Nach der Lesung war es dann auch leider schon vorbei, ein ganz kleiner Teil war froh drüber weil ich unheimlich müde war, aber die Traurigkeit überwog dem ganzen schon. :D
So wirklich schöne Sachen kommen irgendwie immer viel zu schnell zum Ende oder? :)

Dann stand auch nur noch die Heimreise bevor, rund zwei Stunden sollte es noch dauern bis wir Heim kommen würden und mein Freund und ich hatten zu diesem Zeitpunkt beide kein Bock mehr. :D
Und dennoch konnte ich, als wir dann endlich im Bett waren (kurz vor 00:00Uhr) nicht so schnell die Augen zu bekommen (ganz im gegensatz zu meinem Freund), zu aufgekratzt war ich geistig von all den tollen Erlebnissen und Eindrücken. ♥


Kommentare:

  1. Wow, klingt nach einem richtig tollen Tag :-) ☼

    LG, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, richtig toll. Das Event und das ganze drumherum, solche Tage sollte es öfters geben. ♥ :D

      Löschen
  2. Hey Svenja,
    das klingt wirklich nach einem richtig tollen Tag! *__* Es freut mich so sehr für dich, dass du dieses Erlebnis mitnehmen konntest und Spaß hattest!

    Ganz liebe Grüße,
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen