Montag, 27. Juli 2015

[Re-Read] Der Sternenfänger

von Francesc Miralles,
Alex Rovira
"Als seine Freundin Eri schwer erkrankt, sucht der kleine Michel verzweifelt nach einem Weg, ihr zu helfen. Die alte Herminia weiß Rat. Sie glaubt, Eri habe in ihrem Leben zu wenig Liebe bekommen. Deshalb soll Michel ihr ein Herz aus Sternen schenken. Dafür muss er Menschen fi nden, die auf unvergleichliche Weise lieben. Doch erst die letzte Art zu lieben wird Eri heilen. Michel lernt auf dieser Reise die unterschiedlichsten Menschen, ihre Sorgen und Hoffnungen kennen. Und er entdeckt, welche Kraft der Beweis seiner Liebe hat."

  • Preis: 8,99€
  • Einband: Taschenbuch
  • Seitenanzahl: 128
  • Verlag: List
  • Übersetzer/in: Maria Hoffmann-Dartevelle
  • ISBN: 978-3-548-61215-7




Der Sternenfänger hat mich schon vor einiger Zeit unglaublich erwärmen können, es war ein Buch das ich sah und mich sofort verliebte. Kein Wunder also, dass es nicht bei dem einmal lesen blieb, kürzlich hatte ich das Bedürfnis, dieses zarte Büchlein wieder in die Hand zu nehmen und mich in Michels Welt und Ansichten zu verlieren.
Das Buch hat nur wenige Seiten, so dass man wirklich schnell durch die Seiten fliegt aber in diesem kleinen Büchlein steckt so viel Kraft, Weisheit und Liebe und ich fand es war auch diesmal eine wunderbare Erfahrung es erneut zu lesen.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich es bei zweiten Mal wesentlich intensiver gelesen habe und alles noch mehr auf mich wirken ließ. Es ist ein Buch, das mit jedem Satz etwas wichtiges vermittelt und das ist mir nun wesentlich bewusster aufgefallen.
Ich habe jede Zeile bewusst genossen und auf mich einwirken lassen, hab darüber nachgedacht und meine eigene Meinung gedanklich bei gesteuert. Generell spricht dieses Buch mir aber aus dem Herzen, es schreibt über die Liebe und die verschiedensten Arten zu lieben und gibt einen kleinere Ratschläge mit auf den Weg ohne belehrend zu sein.

Ich persönlich kann aus diesem Buch wirklich sehr viel ziehen und auch sonst, ist es einfach eine rührende Geschichte.

Ich liebe einfach diesen kleinen Jungen der um seine erste Freundin kämpft und ihr die Liebe schenken möchte. Sein Weg dorthin ist einzigartig und hat in mir auch diesmal wieder viel ausgelöst, denn dadurch lernen wir andere Charaktere kennen. Diese sind zwar meist recht einfach gezeichnet, aber das was aus ihnen spricht, vermittelt ein großes Bild von ihnen, so dass weitere Beschreibungen oder Ähnliches auch gar nicht von Nöten ist.

Es ist einfach ein zauberhaftes Buch, aus dem ich am liebsten jeden einzelnen Satz herauschreiben möchte und in die Welt verteilen will, denn dieses Buch ist einfach Schönheit und Liebe und es ist für mich einfach unheimlich wertvoll, so dass ich mir wünschen würde, dass jeder ein Stückchen davon erhält. :)

Und jetzt wo ich meine Rezension zu "Der Sternenfänger" lese, wollt ich bewusst erst nach dem Schreiben machen, sehe ich, dass sich mein Blick auf das Buch nicht wirklich verändert hat. Ich mag es einfach nur jedem ans Herz legen. Eventuell mag dem ein oder anderen rund 9€ für so wenig Seiten zu viel sein, aber es lohnt sich mit jeder Seite. ♥

Kommentare:

  1. Das Buch klingt total goldig :) Ich merke es mir mal!
    Liebste Grüße Jessie
    www.jessiesbuecherkiste.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich goldig, eine tolle Beschreibung für das Buch und doch ist da noch so viel mehr. :)
      Hoffe, es wird bald bei dir einziehen dürfen. :)

      Löschen