Mittwoch, 26. August 2015

[TAG] 100 Jugendbücher, die man gelesen habe "sollte". :D

Hallo meine Liebe,

endlich hab ich mal wieder die Gelegenheit bekommen an einem Tag teilzunehmen und zwar hat mich die liebe Kathi für den 100 Jugendbücher, die man gelesen haben sollte TAG getaggt. Eigentlich ist er ja schon recht alt, aber zur Zeit habe ich ihn wieder öfters durch die Blogger-Szene fliegen sehen und nun ist er auch bei mir gelandet. :)

Ich persönlich hatte jetzt nicht die Muße mir hübsche Grafiken zu zaubern wie viele anderen also habe ich es ganz klassisch mit Paint gemacht und es sind einfache Häkchen und Kreuze geworden. Die Kreuze stehen für ungelesen und die Häkchen für gelesen, abgebrochen bzw. unterbrochen etc. einfach weil ich da nicht extra unterscheiden wollte, sie aber auch nicht als ungelesen durchgehen lassen wollte. xD

_____________________________________________________________________________________


Die Tribute von Panem ist gelsen fand ich jetzt aber nur okay, die Filme hype ich da allerdings genauso sehr wie die meisten anderen. :D
Harry Potter und ich sind nicht die besten Freunde, ich habe zwar noch vor alle Bücher zu lesen, habe es aber bisher nur bei den ersten dreien geschafft. Ich find die Reihe einfach nicht so anziehend. :)
Das Schicksal ist ein mieser Verräter, hab ich sehr gemocht auch wenn ich das Buch nie in den Himmel loben würde.
Die Biss Reihe habe ich früher ganz, ganz doll geliebt, ich war voll das Fangirl und total fanatisch und hatte mit der Reihe eine wirklich schöne Zeit. Heute würde ich die Bücher wohl anders lesen und betrachten, aber damals waren sie mein ein und alles. :)
Tote Mädchen lügen nicht, habe ich auch vor vielen Jahren gelesen und fand Idee und Umsetzung ziemlich toll.
Die Bücherdiebin hab ich natürlich gelesen und auch wenn ich das Buch sehr gemocht habe, muss ich mal eröffnen, dass mein Blog nicht nach dem Buch benannt ist. :D
Die Welle habe ich in der Schule gelesen und fands von der Thematik ziemlich interessant, erinnere mich sonst aber nicht mehr wirklich daran.
Anne Franks Tagebuch habe ich vor vielen, vielen Jahren gelesen. Da war ich sogar noch in der Grundschule, da wurde das Thema im dänisch Unterricht kurz angerissen und irgendwie wollte ich dann ihre ganze Geschichte kennen. Ziemlich früh und zu einem späteren Zeitpunkt hab ich es auch noch mal gelesen und vieles ganz anders gesehen - klar. :)

Erklärung zu den SuB Büchern:
Die SuB Bücher tun mir ganz schön leid, alle sprechen sie mich inhaltlich an, aber bisher hab ich es noch nicht geschafft sie zu lesen, aber gut zumindes Plötzlich Fee hab ich erst seit kurzem. :D 
Die Bestimmung wird von denen aber noch als erstes erlöst werden, will endlich mal die Filme sehen. :)



Erebos hab ich im letzten Jahr gelesen und konnte mich leider gar nicht begeistern, hab es dann auch irgendwann abgebrochen, dabei war ich schon ziemlich weit, aber es hat einfach Zeit geraubt die ich mit anderen Büchern verbringen wollte. 
Der kleine Prinz ist so zauberhaft und es ist nicht zeitintensiv das Buch zu lesen, aber es gibt einen so viel mit. Für mich ein Must-Read definitiv. :)
Das also ist mein Leben fand ich unglaublich gut und ergreifend.
Bevor ich sterbe habe ich gelesen als ich noch ziemlich jung war, damals hat es mir gut gefallen, vor allem wegen dem wie es geschrieben wurde. Ich sage nur das Ende. :'(
Die Verratenen von Ursula Poznanski war dann mein zweiter Versuch mit ihr und der ist vollkommen geglückt eine tolle Reihe, nur das Ende hat für mich hier ein bisschen geschwächelt.
Numbers hab ich noch nicht vollständig gelesen und ausgerechnet der hier abgebildete erste Teil fehlt mir noch. :D Aber mittlerweile habe ich ihn zumindest und freue mich drauf ihn zu lesen. :)
House of Night habe ich ganz zu Anfang gerne gelesen, auch wenn ich immer Kritik am Schreibstil hatte, irgendwann wurde mir das ganze dann aber zu doof, mit dem fünften Teil habe ich die Reihe für mich beendet. :)
Wie viel Leben passt in eine Tüte? hab ich wirklich gerne gelesen, es ist eine tolle und berührende Geschichte. 

Erklärung zu den SuB Büchern:
Hier die SuB Bücher sind ziemlich bunt gemischt, ich sammel Klassiker und einige habe ich schon gelesen, aber da ich dafür die richtige Stimmung benötige hat es Stolz und Vorurteil noch nicht geschafft gelesen zu werden. Die unendliche Geschichte habe ich nur wegen meinem Freund auf dem SuB, er hat das Buch als Kind geliebt und drängt mich da auch immer mal wieder, es doch endlich zu lesen. Und beim Rest hat sich einfach immer ein anderes Buch vorgedrängelt. :)



Der Märchenerzähler ist schon lange, lange gelesen und meine Liebe zu Antonia Michaelis nahm mit diesem Buch seinen Anfang, von daher ist es für mich ein ganz besonderes Buch mit einem hohen Stellenwert. :)
Die Auswahl mochte ich im Gegensatz zu vielen anderen sehr gerne ich fand die ganze Idee und Stimmung toll, nur im dritten Teil ist der Funke dann nicht mehr so ganz übergesprungen, aber aufgeben will ich das Ende der Reihe noch nicht. :)
Wir beide, irgendwann ist ein locker, leichter Jugendroman der mir gut gefallen hat, sehr süß.
Eragon ist mit auch so einer, den ersten Teil habe ich so verschlungen und geliebt und beim zweiten Teil war auf einmal alles dahin und ich kam nicht mehr rein in die Geschichte, hab den schon paar mal wieder von vorn eingefangen, aber es hat nicht mit uns beiden funktioniert. :(

Erklärung zu den SuB Büchern:
Herr der Diebe habe ich erst vor kurzem mal aus dem örtlichen Bücherschrank gefischt, einfach weil ich generell die ganzen Kinderbuch-Klassiker der heutigen Zeit mal lesen möchte und der für mich schon dazu gehört. :D
Momo ist wieder so ein Buch das mein Freund als Kind geliebt hat und mich deswegen drängt es zu lesen. Wenigsten hat es schon mal den Weg auf meinen SuB geschafft.
Ashes hab ich mir nur gekauft, weil es in der Bloggerwelt so gelobt wurden ist, inhaltlich spricht es mich zwar an, aber auch nicht megamäßig, vielleicht liegt es deswegen noch auf dem SuB? 
Daughter of Smoke and Bone ist ein Buch, dass eigentlich gar nicht mehr auf dem SuB liegen dürfte und Beastly will ich Aufgrund der Disney Challenge noch in diesem Jahr vom SuB befreien. :)



Eine wie Alaska hab ja vor kurzem auf meinem Blog thematisiert und für ziemlich überbewertet empfunden.
Der Joker ist von der Idee mega toll, konnte mich in seiner Umsetzung aber nicht fesseln.
Finding Sky war für mich der totale Flop
Kyria & Reb war an und für sich ganz gut, mir persönlich aber viel zu Anti-Feministisch, einer Feministin fällt das auf. :D
Night School ist unglaublich toll und muss unbedingt bald weiterglesen werden. x)

Erklärung zu den SuB Büchern:
Diesmal sind es nur zwei und mir bleibt auch nicht allzu viel dazu zu sagen. Die Auserwählten will ich eigentlich schon längst gelesen haben, auch wegen der Filme, sobald ich den letzten Teil mal habe, wird das hoffentlich umgesetzt. Unearthly war ein Spontankauf (ja wegen dem Cover) die Lust es zu lesen, hatte ich bisher aber nicht unbedingt. :>



Ich fürchte mich nicht ist vom Schreibstil unglaublich speziell und das macht die Reihe so einzigartig für mich, ich liebe sie und auch optisch ist sie mein absolutes Highlight. :)
Wunder ist von außen ein recht unscheinbares Buch aber in dem Buch steckt so viel Liebe und Herz und ich hab es wirklich geliebt, vor allem sind da so schöne Sätze enthalten. ♥
Sofies Welt ist eigentlich genau meins und dennoch hab ich es bisher noch nicht geschafft es zu beenden, trotz mehrern Versuchen. :< 

Erklärung zu dem SuB Buch:
Titel und Cover sind wunderschön und ich möchte es unbedingt lesen, aber bei diesem Buch fehlte mir bisher auch einfach die passende Gelegenheit, bisher hatten andere Bücher immer Vorrang. :/ Einfach zu wenig Zeit bei der Fülle an Büchern, die ich gerne lesen möchte - kennt ihr oder? :)
_____________________________________________________________________________

So das wars, ganz schön viel Arbeit. :D
Von den 100 Büchern habe ich gerade mal 28 Bücher gelesen, kann gar nicht einschätzen ob das viel oder wenig ist, für mich fühlt es sich zumindest nach wenig an.
Wenn ich mich nicht verzählt habe, befinden sich genau 19 Bücher von den 100 noch auf meinen SuB, was nur einen kleinen Bruchteil von meinem wirklichen SuB betrifft, also erachte ich auch das als ziemlich wenig. ^^

Jetzt seid ihr gefragt, ich persönlich mag es immer nich bestimmte Personen zu taggen, wer ihn machen möchte darf sich den Tag gerne hier mitnehmen, hier findet ihr die Vorlage dafür. :)
Und ansonsten möchte ich euch bitten, dass ihr mir einfach mal meine SuB Bücher schmackhaft macht, welches Buch muss ich unbedingt bald mal lesen? :)
Und was ist eure Meinung zu den Büchern die ich schon gelesen habe, könnt ihr mir zustimmen oder seid ihr gänzlich anderer Meinung? 

Kommentare:

  1. Wenn ich das richtig verstanden habe und deine Sub-Bücher die mit dem roten x sind, dann hie rmeine Meinung. Die Bestimmung gehört für mich zu den besten Dystopien, die ich bislang gelesen habe (besser als die Filme!!). Also lohnt meines Erachtens nach ein Blick darein. Auch wirklich gut ist Dark Canopy. Das hat mich erstaunlicherweise sogar sehr berührt. Ist aber ganz anders als Die Bestimmung, aber auch eine Dystopie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau,
      bei Die Bestimmung hab ich schon so viel unterschiedliches gehört, gerade bei den letzten beiden Teilen. Ich weiß nicht ob es ein Mitgrund ist, aber ich will sie bald lesen, gerade wegen den Filmen, denn die interessieren mich aus vielerlei Gründen, aber ich möchte sie nicht vor den Büchern sehen.
      Von Dark Canopy hab ich erstaunlicherweise auch nur gutes gehört und soll sehr außergewöhnlich sein, werde da wohl aber warten bis ich den zweiten Teil habe. :)

      Löschen
  2. Guten Morgen.
    Ah, da war ich ja neugierig. Ich habe nur einen kleinen Bruchteil davon gelesen und der Bücherwichtel ebenso.
    Erschreckender ist, dass noch etliche Bücher davon ungelesen im RuB liegen, aber das liegt eher am Zeitmangel.

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ehrlich gesagt bin ich schon überrascht, wie wenig ich gelesen habe weil Jugendbücher doch mein Hauptgenre sind. :D
      Aber ja, das mit der Zeit kenne ich, deswegen sind bei mir ja auch noch so viele auf dem SuB. :/

      Löschen
  3. Das ist ja ein lässiger Tag! :D

    Ich finde, du hast ganz schön viel davon gelesen und bei einigen SUB-Büchern darfst du dich wirklich auf gaaaaanz tolle Geschichten freuen! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist es. :)
      Was viel ist und was nicht ist ja auch immer subjektiv, aber für jemanden der überwiegend Jugendbücher liest empfinde ich das halt als wenig. :D
      Aber ja, auf die meisten SuB Bücher freue ich mich schon sehr. :)

      Löschen
  4. Wow du hast definitiv deutlich mehr gelesen als ich ;)
    Du bist kein Harry Potter Fan? Ich bin quasi mit ihm aufgewachsen. Vielleicht würden mich die Bücher jetzt auch nicht mehr so überzeugen. Das weiß man natürlich nicht.
    Schön, dass du Spaß am TAG hattest :)

    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich glaube wenn man es als Kind geliebt hat, dann ist da einfach dieses gewisse Nostalgie Gefühl und eine Verbindung steht. Das geht mir ganz ähnlich, nur mit anderen Dingen. Dinge mit denen man aufwächst und die, die Kindheit begleitet haben werden schnell mal hochgelobt. Von daher verstehe ich das schon, dass viele so fanatisch sind bei Harry Potter. Aber mich hat es als Kind schon immer kalt gelassen.^^
      Ja, ich danke dir noch mal für die Nominierung. :)

      Löschen