Donnerstag, 31. Dezember 2015

[Jahresrückblick] Mein buchiges 2015 in Zahlen. :)

Hallo meine Lieben,

da jahr neigt sich nun wirklich dem Ende zu, nur noch wenige Stunden und es ist vorbei. Ich bin generell kein riesen Silvester Fan letztendlich ist morgen immer noch alles so wie heute, aber zumindest Buch technisch beginnt ab morgen ein neues Jahr und es gilt, für mich, neue Statistiken zu führen.
Und natürlich hab ich auch in diesem Jahr meine Statistiken geführt die zeigen wie viel ich gelesen habe, wie sie mir gefallen haben etc. etc. Und genau diese möchte ich euch heute mitteilen. :)

Aber erst einmal möchte ich euch meine absoluten Jahreshiglights zeigen, denn dieses Jahr hab ich wirklich viele tolle Bücher gelesen und da fällt die Entscheidung schwer aber ich versuche mich aufs Minimum zu reduzieren und doch kommen so noch ein paar zusammen. ;)





Gleich drei Bücher die zumindest einen historischen Hintergrund haben, haben es bei mir in die Jahreshiglights geschafft, obwohl das ja generell nicht zwingend mein Genre ist.
Die Erfindung der Flügel von Sue Monk Kidd hab ich gleich zu Beginn des Jahres gelesen und es hat mich tief beeindruckt. Es ist die Mischung aus Realität und Fiktion die mich sehr tief in das Buch hineingezogen hat und mich mit aller Hand Emotionen beladen hat.
Bis ans Ende der Geschichte von Jodi Picoult hat mich dann ebenfalls tief beeidruckt wie wahrhaftig die Schilderungen aus dem dritten Reich hier sind, hat mich emotional sehr aufgewühlt und dieses Buch hat mir sehr viel Kraft gekostet und doch hab ich es nicht aus den Händen legen wollen.
Teo von Lorenza Gentile erfüllt mit ihrem Buch meine Sehnsucht nach ganz besonderen Protagonisten und wenn diese sich im Kindesalter befinden dann bin ich noch einmal ein bisschen begeisteter. Das Buch konnte bei mir auf jeder Linie Punkten, es ist berührend es sind abstruse Gedanken vorhanden und es stimmt nachdenklich.
Runa von Vera Buck war für mich eine richtige Überraschung, es hat mich trotz der Thematik emotional nicht so sehr mitgenommen wie die ersten beiden Bücher, weil es einfach mit einer gewissen Trockenheit erzählt wurde und doch hat mich das Buch mit jeder Seite beeindruckt, nicht nur wegen dem Konstrukt der Geschichte sondern auch wegen der fabelhaften Recherche der Autorin.

Wenn auch gleich das meine TOP 4 sind, gab es in diesem Jahr noch weitere beeindruckende Romane die ich kur erwähnen möchte: Der Rithmatist von Brandon Sanderson, Nachruf auf dem Mond von Nathan Filer, Du neben mir von Nicola Yoon, Der kleinste Kuss der Welt von Mathias Malzieu, Zwei auf Umwegen von Taylor Jenkins Reid, Für alle Tage die noch kommen von Teresa Driscoll...
Die Liste wäre noch weiter fortzuführen aber man muss sich ja auch mal beschränken. Reihenfolge sagt nichts über eine Platzierung aus etc. :)

__________________________________

Aber kommen wir nun zu den Fakten und Zahlen, denn um die soll es hier ja mehr oder minder eigentlich gehen und für meine Verhältnisse sind diese schon ziemlich beachtlich. :D


Gelesene Bücher:
  • Insgesamt hab ich im Jahr 2015 118 Bücher gelesen
  • Pro Monat durchschnittlich 9,8 Bücher
  • Pro Woche durchschnitlich 2,2 Bücher
  • Pro Buch hab ich durchschnittlich 3,1 Tage gebraucht  

Gelesene Seiten:
  • Insgesamt hab ich 2015 43784 Seiten gelesen
  • Pro Monat macht das 3648,6 Seiten
  • Pro Woche sind das 842 Seiten
  • Pro Tag sind das 119,9 Seiten
  • Meine Bücher hatten durschnitlich 371,1 Seiten

Bewertung:
  • Durchschnittliche Bewertung 3,9 Masken
  • 33 Bücher wurden mit 5 Masken bewertet
  • 50 Bücher wurden mit 4 Masken bewertet
  • 26 Bücher wurden mit 3 Masken bewertet
  • 8 Bücher wurden mit 2 Masken bewertet
  • 1 Buch wurde mit 1 Maske bewertet

Neue Bücher:
  • Im Jahr 2015 hab ich 227 neue Bücher bei mir einziehen lassen
  • Macht ein SuB Anstieg von 109 Büchern
  • Pro Monat gab es durchschnittlich 18,9 neue Bücher
  • Pro Woche macht es durchschnittlich 4,4 neue Bücher

Ich denke in dieser kleinen Gesamt Statistik steht alles wissenswerte drinnen, falls noch Fragen bestehen dann fragt einfach nach. :)
Und weil es ja nicht immer nur um einen selbst gehen soll, möchte ich euch noch auf zwei Blogs aufmerksam machen die ich euch wärmstens empfehlen kann und mag, nicht nur weil die Inhalte wunderbar sind sondern auch zwei ganz wundervolle und liebe Menschen dahinter stecken: Nana what else? und Primeballerinsa Books  hab ich in diesem Jahr ganz besonders zu schätzen gewusst und ich freue mich darauf zu sehen was ihr im nächsten Jahr so treibt. ♥





________________________________
Abschließend trotzallem noch ein paar Worte an euch, es war was meinen Blog angeht ein wirklich tolles Jahr, ich hab zu einigen Bloggern einen engeren Kontakt aufgebaut hab für mich heruasgefunden wo ich mich am besten und am liebsten Austauschen kann und mag (Twitter-Freunde und WhatsApp Gruppe ahoi ♥) und hab mich besonders in diesem Jahr sehr wohlgefühlt mit euch und unter euch. :)
Ich danke euch allen einfach für eure Besuche und Kommentare ihr gebt mir das Gefühl hier etwas richtig zu machen und das ist wunderbar. Euch allen wünsche ich ein frohes neues Jahr, einen guten Rutsch und durchgängige schöne Erlebnisse in jedem Bereich. :)


Kommentare:

  1. "Bis ans Ende der Geschichte" will ich unbedingt auch lesen. Ich liebe Jodi Picoult hach.

    118 Bücher.. unglaublich. Da bin ich ja richtig neidisch.

    Wünsch dir ein schönes neues Jahr und alles Gute für 2016!

    lg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es das erste Buch der Autorin und bin, nachdem mir das Buch so unheimlich gut gefallen hat, wirklich froh, dass ich noch zwei Bücher von ihr auf dem SuBhabe. :)
      Welche kannst du denn besonders empfehlen? :)

      Ja, ich muss sagen, dass es für mich absoluter Rekord war. Normalerweise lese ich dann doch wesentlich weniger im Jahr, auch wenn ich mit 70-90 Bücher immer noch ganz gut dabei bin. Aber dieses Jahr lief sehr gut trotz, drei größeren Leseflauten, von daher bin ich gespannt wie es dieses jahr laufen wird. :)

      Danke dir, hatte eigentlich einen guten Start. :)

      Löschen