Sonntag, 29. Mai 2016

[#jdtb15] Mai


Hallo meine Lieben,

der Mai neigt sich dem Ende zu und ich hab mir natürlich auch in diesem Monat wieder ein Taschenbuch ausgesucht, das bei mir einziehen durfte. :)
Dieses Mal fiel mir die Entscheidung tatsächlich mehr als einfach, denn ein Buch das ich im April gelesen habe, hat mich mehr als nur neugierig werden lassen auf eine bestimmte Autorin und dank Julia, hab ich auch eine Empfehlung für die Reihenfolge in der ich die Bücher am besten lesen sollte.. vor allem weil ich eine gewisse "Furcht" hege mich ihren autobiographischen Büchern zu widmen...

Manch einer wird vielleicht schon eine leise Ahnung haben um welche Autorin es sich handeln mag, aber auch den Rest möchte ich nicht weiter auf die Folter spannen, es handelt sich um Lilly Lindner und ich habe mich für Was fehlt wenn ich verschwunden bin entschieden. ♥






"April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat."
 






Nachdem ich Die Autobiographie der Zeit von ihr gelesen habe und es mich vollkommen umgehauen hat, war klar, dass das nicht mein einziges Buch von der Autorin bleiben wird. Splitterfasernackt liegt bereits auf dem SuB, aber da das autobiographisch ist wage ich mich da derzeit noch nicht ran, zumal ich genügend Informationen über das Schicksal von Lilly Lindner habe und da derzeit nicht in der richtigen Verfassung für bin...
Aber Was fehlt wenn ich verschwunden bin stand schon länger auf meiner Wunschliste und durfte dann ganz fix bei mir einziehen. Magersucht ist für mich ein interessantes Thema und ich glaube auch dieses Buch wird eine schmerzhafte Leseerfahrung sein, aber Lilly Lindners Worte sind ganz einzigartig und ich freue mich einfach darauf zu erfahren wie sie diese Geschichte verpackt haben mag. 


Hat es jemand von euch schon gelesen? Und welche Taschenbücher sind bei euch in diesem Monat eingezogen? ♥ 
Ansonsten wünsche ich euch allen noch einen ganz wundervollen Sonntag Nachmittag und einen angenehmen und stressfreien Start in die neue Woche. :) 

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch ja schon (vor etwa einem Jahr) gelesen und fand es sehr beeindruckend, aber ich glaube, das habe ich dir eh schon bei deiner Rezension zu Lilly Lindners neuem Roman kommentiert. ;) Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Freude mit diesem tollen Buch - weißt du schon, wann es es lesen wirst? :)

    Ich selbst habe heute (vorhin) mit "Splitterfasernackt" begonnen, denn das hatte ich auch noch am SuB. Das ist mal wieder so ein Buch, das man nicht aus der Hand legen will ...

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen