Dienstag, 28. Juni 2016

[Monatsrückblick] Mai '16

Hallo meine Lieben,

mittlerweile wundert man sich wahrscheinlich nicht mehr darüber, dass mein Monatsrückblick jedes Mal später zu kommen scheint, es wird ja doch eher zur Normalität. :D
Aber auch der Mai war natürlich nicht frei vom Lesen.
Generell tue ich mich immer noch schwer, wirklich durchzustarten. Ich vermisse so ein bisschen die Monate aus dem letzten Jahr wo ich wirklich meine 16 Bücher im Monat geschafft habe, geht nicht immer und derzeit scheint dafür einfach nicht genügend Zeit vorhanden zu sein, aber auch wenn das okay ist, wurmt es zumindest ein bisschen, irgendwo tief in mir drinnen. Könnt ihr das verstehen oder geht es euch auch manchmal so?
Dabei möchte ich mich generell nicht über die Anzahl an gelesenen Büchern beschweren, derzeit pendelt sich bei mir ein gewisses Standart ein und auch wenn es schlechter ist als im Vorjahr, so ist es prinzipiell immer noch ein gutes Leseergebnis mit dem ich nicht unzufrieden bin. Es ist halt immer nur dieser vergleich zurück und den sollte ich dringend abstellen. :D

Aber ich hab im Mai ja nicht nur gelesen sondern auch mal wieder einige Bücher bekommen, die Zahl ist ein bisschen eingeschränkter als zuletzt in den Monaten, aber dennoch hab ich noch nicht wirklich die Kurve gekriegt, zumindest nicht im Mai - für den Juni sieht das ganze nämlich etwas anders aus. ^.^
Meine neuen Bücher im Mai findet ihr in folgenden Beiträgen:
Aber kommen wir nun zum wesentlich Teil dieses Post, zu den Büchern die gelesen wurden, im Mai sind es ganze 8 Stück geworden, für den Juni sieht es bisher nicht anders aus und mir bleiben nur noch 3 Tage um das zu ändern, eine 1 kann man also vielleicht noch drauflegen. :D
Die Bücher im Mai waren, bis auf eine Ausnahme, wirklich alle von okay bis sehr gut vertreten, es ist also eine bunte Mischung gewesen, mit der ich zufrieden sein kann. :)



Wolke 7 ist auch nur Nebel von Mara Andeck dieses Buch fand ich unheimlich süß und hat mich wirklich ein bisschen verzaubert, die Idee ist einfach gut umgesetzt und hat mir wirklich zugesagt. :)
Ein Lieblingsbuch wird es nicht, aber gerade für zwischendurch fand ich es ideal. ^.^ *Rezension*

Der Zirkus der Stille von Peter Goldammer ist ein sehr stiller Roman über das Leben und die Familie, sehr ungewöhnliche Protagonisten die mich berühren konnten, sind hier zu finden und das ganze verpackt in einer ganz wunderbaren Sprache, auch hier war ich sehr angetan. :) *Rezension*

Spinnenfieber von Jennifer Estep ich mag die Reihe einfach gerne, es macht Spaß und Gin Blanco ist definitiv eine Protagonistin die es Faust dick hinter den Ohren hat und ich liebe sie, es macht mir Spaß sie und ihr Schiksal zu verfolgen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil. :) *Rezension*

Pala: Das Spiel beginnt von Marcel Van Driel Paöa weißt für mich eine wirkliche tolle Idee auf, die leider erst sehr spät an Form und Spannung gewinnt, so eröffnet es einen erwartungsvollen Weg in Hinblick auf den zweiten Teil, insgesamt fiel mein Urteil für den ersten Teil aber etwas ernüchtender aus. *Rezension*



Schöne Mädchen brennen nicht von Lynn Weingarten vielleicht nicht der beste Jugendtrhiller den ich je gelesen habe, aber ich mochte ihn ziemlich gern. Die Story hat einen guten Twist, den ich zwar erhofft aber nicht unbedingt gesehen habe und entwickelt sich danach auch in eine ganz eigene Richtung die sehr abgründig und spannend für mich war. *Rezension*

Kein Sommer ohne Liebe von Mary Kay Andrews war mein erstes Buch der Autorin und leider ein kleiner Reinfall, letztendlich wäre Potanzial dagewesen um einen tollen Sommerroman zu werden, aber unausstehliche Protagonisten haben es mir hier nicht leicht gemacht. *Rezension*

Flugstunden von Matthew Quick hab ich sehr sehnsüchtig erwartet und hat mir unheimlich gut gefallen, es sind wieder einzigartige und teils verschrobene Charaktere vorhanden und der Autor weiß einfach wie er ihnen Leben einhaucht und auch das was er mit seiner Geschichte vermitteln will ist für mich immer ganz wertvoll. Seine Bücher begeistern mich einfach immer wieder und machen unheimlich viel Spaß. :) *Rezension*

Die Theorie vom Marmeladenbrot von Titiou Lecoq fand ich von seiner Idee wirklich interessant und auch schön, ich mag es gerne über die Entwicklung der Zeit nachzudenken und da ist die Technologie durchaus ein Umstand wo man deutlich merkt, wie schnell wir uns entwickeln und da gehört jaauch das Internet zu. Den Roman mochte ich wirklich gern, es gab für mich nur einzelne kleine Unstimmigkeiten, aber ansonsten war ich begeistert. ^.^ *Rezension*


So das waren meine gelesenen Bücher, eine ziemlich bunte Vielfalt wie ich finde, zumindest hab ich derzeit das Gefühl in vielen verschiedenen Genres fischen zu gehen, zumindest die Lust dazu ist vorhanden. :)
Dennoch wollen wir auch diesmal wieder einen TOP und einen FLOP benennen, für manch einen lässt sich ja vielleicht wieder erahnen wen es diesmal treffen wird. :)


TOP                  FLOP

Kommentare:

  1. Hallo liebe Svenja,

    da sind ja ziemlich viele Bücher zusammen gekommen. Bis jetzt habe ich noch keines der Bücher gelesen, aber es erscheint mir als wäre eine gute Mischung zusammen gekommen.

    Ich bin gespannt wie dein Juni war.

    Liebste Grüße
    Sara ♥
    http://buecherduft.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe "Wolke 7" auch echt süß gefunden :) Vom Rest habe ich noch nichts gelesen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe! :)

    Ich kann das sehr gut verstehen, dass es dich ein wenig wurmt, dass du nicht mehr so viele Bücher pro Monat schaffst wie früher, das würde mich auch nerven. Aber ... 8 Bücher ist wirklich eine ganze Menge - zumindest für mich - immerhin 2 pro Woche! Ich würde Luftsprünge machen, wenn ich mal 8 Bücher schaffen würde. Meistens sind es bei mir etwa 5-7. Aber Vergleiche machen unglücklich und unzufrieden, das hast du schon richtig erkannt. ;)
    Bei dir geht das Jahr jetzt rückwarts, was? ;P Ich glaube, du hast dich oben im Post verschrieben und wolltest statt April Juni schreiben? :D

    Jedenfalls hast du wieder ziemlich interessante Bücher im Vormonat gelesen ... Schade, dass du das Buch von Mary Kay Andrews nicht mochtest. Von der Autorin habe ich bisher nur "Weihnachtsglitzern" gelesen und das fand ich wirklich allerliebst - auch die Charaktere mochte ich auf Anhieb.
    Ansonsten interessiere ich mich noch für den Zirkus der Stille, das habe ich noch auf meiner Wunschliste. :)

    Alles Liebe ♥ wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen