Samstag, 23. Juli 2016

[Rezension] Pala 02 - Das Geheimnis der Insel





  • Preis: 10,99€ [D]
  • Einband: Taschenbuch
  • Seitenanzahl: 304
  • Verlag: Oetinger Verlag
  • Autor/in: Marcel van Driel
  • Übersetzer/in: Kristina Kreuzer
  • ISBN: 978-3-8415-0354-1






Iris ist zurück auf der Insel, doch die Begegnung mit ihrem Bruder Justin hat ihr neue Hoffnung geschenkt, als er dann eine Möglichkeit findet mit ihr Kontakt aufzunehmen, wächst bei den beiden ein Plan um Mr. Oz Machenschaften endgültig ein Ende zu setzen.
Doch Mr. Oz spürt, dass Iris Nachforschungen anstellt und er hat seine ganz eigenen Pläne für sie, um diese durchzusetzen tut er alles was nötig ist und geht sehr skruppelos vor, nicht nur Iris ist dadurch in Gefahr sondern auch jeder der ihr etwas bedeutet...

Ich mag das Cover weiterhin recht gern und weiterhin finde ich dieses Blatt sehr störend auch wenn es durchaus passend sein mag und ich gerade die Entwicklung die darauf zu finden ist, nicht nur interessant sondern auch sehr gut finde. Ich mag es, dass die Cover bis auf Farbe und dieses Detail auf dem Blatt ansonsten identisch sind.

Der erste Teil von Pala war zwar nicht ganz so aufregend und spannend wie erwartet oder erhofft, aber gerade das Ende des Buches hat durchaus Potenzial gezeigt, so dass ich trotzallem sehr gespannt auf den weiteren Verlauf der Handlung war.
Die Spannung vom Ende des ersten Teils wurde dann auch direkt weiter geführt, allein der Aspekt, dass Iris nun aktiv etwas unternimmt um erst einmal mehr über Oz Vorhaben herauszufinden und gegen ihn vorzugehen, tut meiner Meinung nach schon viel für das Geschehen.

Aber ich mochte es in diesem Teil auch wieder sehr gerne, Iris dabei zu begleiten sich weiter zu behaupten und sich den Aufgaben von Mr. Oz zu stellen um endlich ein Superheld zu werden, was ich sehr mochte war, dass Iris selbst nicht vollkommen allein im Fokus stand und zum Verlauf der Handlung beiträgt, das war im ersten Teil zwar auch schon so, dennoch finde ich, dass es hier noch viel mehr zur Geltung kommt.
Ich zum Beispiel bin ein großer Fan von YunYun, man vergisst bei dem was sie alle erleben häufig wie jung sie alle sind und manchmal wirkt es auf mich schon arg unrealistisch was ihre Körper alles aushalten, aber ich schätze vor allem die charakterliche Stärke und die besitzt Iris aber YunYun meiner Meinung nach noch viel mehr.
Von daher hab ich mich einfach sehr gefreut, dass ihr Anteil im Buch gestiegen ist und ich mochte auch die Beziehung zwischen Iris und ihr sehr gerne. Man merkt, dass sie einander wichtig sind und dass zwischen den beiden noch viel von Menschlichkeit vorhanden ist, das tut dem ganzen Buch sehr gut.

Was Mr. Oz angeht, so werden hier leider nicht allzu viele Fragen beantwortet, man bekommt immer mehr zu spüren wie viel Macht er hat, ganz Pala bekommt einfach mehr Form und Gestalt und ein paar Insel-Geheimnisse lüften sich, allgemein war mir das aber alles aber immer noch etwas zu dürftig, aber das weckt natürlich gleichzeitig die Lust auf den dritten Teil, denn ich möchte unbedingt erfahren wie es weiter gehen wird. :)
Was ich an Mr. Oz mag ist, dass er alles immer in Kinderbuch-Klassikern versteckt, hier gibt es zum Beispiel Anspielungen auf Alice im Wunderland (mein Lieblingsbuch) und das sind so die Kleinigkeiten an diesem Buch, die ich wirklich unheimlich gerne mag.

Desweiteren geht dieses Buch schon etwas härter zu als sein Vorgänger, das hat für Action, Mitgefühl aber auch für einen Sog gesorgt, so dass mich dieses Buch im Gegensatz zu seinem Vorgänger wirklich packen konnte und prinzipiell permanent die Spannung oben gehalten wurde, macht es einfach mehr Spaß. Es ist rasanter und die Grausamkeit der Prüfungen steigert die Wut auf den "bösen" Mr. Oz und auch die Neugier wieso weshalb warum.

Interessant fand ich auch, dass Fieber und Alex gar nicht mehr so viel Raum eingenommen haben und das Verhältnis zu denen nicht mehr ganz klar ist. Bei Alex hat man ja schon ein kleines Geheimnis erfahren, so dass es verständlich ist warum. Generell hätte ich mir hier aber ein paar mehr Einblicke gewünscht wie es emotional für die beiden aussieht. Wie sie damit umgehen einfach nur als Soldaten zu funktionieren etc. 
Dennoch lassen hier auch einzelne Momente darauf hindeuten, dass sich das im nächsten Teil wieder ändern wird und ich bin darauf sehr gespannt. :)

Der zweite Teil von Pala liefert definitiv eine Steigerung und konnte mich diesmal wirklich an sich fesseln. Zwar gibt es hier und da ein paar Kleinigkeiten die ich nicht als optimal empfinde, aber ich bin nun wirklich von der Reihe überzeugt und freue mich schon jetzt darauf, dass es ganz bald weitergeht. :)


1 Kommentar:

  1. Huhu Svenja,
    deine tolle Rezi macht mir richtig Lust auch ganz bald zu Band 2 zu greifen. Wie gut, dass es schon einziehen durfte;-)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen